Fahrradcomputer

Fahrradcomputer bereichern das professionelle Radtraining ungemein. Die Funktionspalette der Modelle erscheint unüberschaubar. Welcher ist der Richtige?

Fahrradcomputer – von der einfachen Ausführung zum Hightech-Modell

FahrradcomputerFahrradfahren macht ohne Zweifel Freude. Doch um aus dem lockeren Freizeitvergnügen ein ambitionierteres Fitnesstraining zu machen, bedarf es guter technischer Unterstützung. Ein Fahrradcomputer kann den Radleralltag in vielfältiger Weise bereichern. Je nach Bedarf bieten die Hersteller Ausführungen mit unterschiedlichen Funktionen an. Während die einen vermehrt den Fitnessaspekt im Blick haben, fokussieren sich die anderen mehr auf die bestmögliche Orientierung der Nutzer im Gelände oder konzentrieren sich vor allem auf die Messung der zurückgelegten Strecke. Multifunktionale Fahrradcomputer decken dagegen meist ein sehr breites Spektrum ab und bieten umfangreiche Funktionen aus allen Bereichen.

Optimal angepasste Fahrradcomputer finden

Viele Anzeigen gehören zum Standard eines modernen Fahrradcomputers: Uhrzeit, zurückgelegte Strecke, Geschwindigkeit und Temperatur lassen sich fast immer bestimmen. Optional geben Fitnessmodelle darüber hinaus beispielsweise den Kalorienverbrauch und die Pulsfrequenz an. Fahrradcomputer mit GPS-Empfang zeigen nicht nur den genauen Standort, sondern ermöglichen auch das gezielte Planen von mögliche Trainingsrouten. Aufgrund der während der Fahrt gesammelten Daten können in der Computer-Auswertung Höhenprofile erstellt oder Durchschnittsgeschwindigkeiten zu verschiedenen Zeiten innerhalb eines Trainings ermittelt werden.
Um sich einen Überblick über das Angebot des jeweiligen Fahrradcomputers zu verschaffen, sollten Sie daher möglichst mehrere Ausführungen genauer in den Blick nehmen und sich im Vorhinein überlegen, auf welche Funktionen Sie besonderen Wert legen.

Fahrradcomputer in der Praxis

Selbst die ausgefeilteste Technik nützt wenig, wenn der Einsatz des Fahrradcomputers an Problemen in der Anwendung scheitert. Ein gut lesbares Display und eine einfache Bedienung sind Voraussetzung für ein komfortables Handling. Eine automatische Start-Stopp-Funktion sichert die bestmögliche Ausnutzung der Batterie bzw. des Akkus. Auch die Wasserfestigkeit ist besser zu gewährleisten. In einer ausführlichen Bedienungsanleitung wird die möglichst unkomplizierte Installation mit einfachen Worten erklärt. Sollen Daten am Computer ausgewertet werden, muss der Fahrradcomputer sich ohne größeren Aufwand anschließen lassen und auch das PC-Programm sollte durch seine Benutzerfreundlichkeit überzeugen.

Kennen Sie Rabattwelt?
Deals & Gutscheine
shopwelt.de Newsletter?
Weitere Vergleiche

› KFZ-Versicherungen...
› Strom-Tarife...
› Gas-Tarife...
› DSL-Tarife...
› Mobilfunk-Tarife...
Anzeige

Fahrradcomputer

  • Preis
    • 12 - 30 €
    • 30 - 40 €
    • 40 - 80 €
    • 80 - 200 €
    • 200 - 320 €
    • -
  • Marke
    • Ciclosport (8)
    • Knog (6)
    • VDO (5)
    • Polar (4)
    • Garmin (3)
    • Sigma (3)
    • Sigma Sport (1)
    • Suunto (1)

31 Produkte

Fehler melden!
Anzeige
Newsletter:
* Preise können sich seit der letzten Aktualisierung erhöht haben! Alle Preise inkl. MwSt.
© 2016 Copyright by eVendi GmbH & Co. KG