Kennen Sie Rabattwelt?
Deals & Gutscheine
shopwelt.de Newsletter?
Weitere Vergleiche

› KFZ-Versicherungen...
› Strom-Tarife...
› Gas-Tarife...
› DSL-Tarife...
› Mobilfunk-Tarife...

Radeln lernen: mit dem Luky Z 2 Kinderrad von Puky

Mit dem Frühling beginnt auch wieder die Fahrradsaison. Für kleinere Kinder beginnt nun die Zeit in der sie ihre ersten Erfahrungen auf dem Sattel machen. Brauchbar für die jungen Einsteiger sind aber nur Kinderfahrräder mit bestimmten Eigenschaften. Welche das sind, verrät Ihnen eVendi.de.

Auf die Räder… Fertig... Los!
Beim Kauf eines Kinderfahrrades geht es natürlich um ganz andere Kriterien, als beim Kauf eines Tourenrads für Erwachsene. Für die Kleinen muss das Rad vor allem stabil und sicher sein. Für Kinder ab 3 Jahren und einer Größe von 95 cm gibt es bereits jede Menge Fahrräder auf dem Markt. Der Hersteller Puky hat besonders für Anfänger geeignete Räder in seinem Repertoire. Zum Beispiel das Puky Luky Z 2. Dieses Fahrrad glänzt mit anfängerfreundlichen Details. Der Rahmen mit extra niedrigem Einstieg macht den Start einfacher, ein voll kugelgelagertes Tretlager und kugelgelagerte Pedale erleichtern zudem das Treten. Die Einfachheit ist wichtig bei den ersten Erfahrungen mit dem neuen Rad. Wenn alles schwer geht, macht es dem Zwerg sicher keinen Spaß und ohne Erfolg schwindet schnell die Motivation.
Das Luky Z 2 ist sehr stabil und trotzdem mit 8,6 kg Gewicht nicht zu schwer. Der solide Rahmen ist pulverbeschichtet und die Farbe übersteht somit manchen Sturz ohne heftige Kratzer. Ein wichtiger Punkt, falls das Fahrrad später einmal gebraucht verkauft werden soll. Eine Rücktrittbremse und eine auf die Kinderhand einstellbare Handbremse sorgen für sicheres Halten. Besonders sicher sind die weichen Schutzprofile an allen scharfen Kanten. Sie schützen das Kind vor Verletzungen, wenn es einmal doch stürzt. Das Kinderfahrrad wartet auch mit einer kompletten Sicherheitsausstattung auf: Glocke, Lenkerpolster, Sicherheitslenkergriffe, Front- und Rückstrahler. Da bleibt nur noch die Diskussion über die Farbe: rot, blau oder pink? Das ist eine Entscheidung, in die das Kind am besten direkt mit einbezogen wird.

eVendi Tipp
Kinder sollten niemals ohne Fahrradhelm fahren. Beim Kauf des neuen Wegbegleiters also den Helm gleich mitnehmen und sicher losfahren.


Fehler melden!
Artikel mit Freunden teilen
eVendi.de Team | 19.03.2010 13:46
Weitere Produkte
Weitere interessante Artikel
Newsletter:
* Preise können sich seit der letzten Aktualisierung erhöht haben! Alle Preise inkl. MwSt.
© 2016 Copyright by eVendi GmbH & Co. KG