Kennen Sie Rabattwelt?
Deals & Gutscheine
shopwelt.de Newsletter?
Weitere Vergleiche

› KFZ-Versicherungen...
› Strom-Tarife...
› Gas-Tarife...
› DSL-Tarife...
› Mobilfunk-Tarife...

Platz schaffen durch gute Planung

Quelle: flickr.com © Nico Kaiser (CC BY-ND 2.0)

Der Mittelpunkt einer Wohnung oder eines Hauses ist in den meisten Fällen immer noch die Küche. Wer seine Küche gut plant, wird hier nicht nur einen funktionalen Raum schaffen, sondern auch Gemütlichkeit herstellen, sodass Jung und Alt sich hier wohl fühlen.

Ausreichend Abstellfläche einplanen

Damit eine Familie Topfe, Teller, Vorräte und Besteck unterbringen kann, geht man davon aus, dass die Küchenzeile insgesamt ungefähr sieben Meter breit muss. Allerdings ist nicht in allen Wohnungen dieser Platz vorhanden, sodass man sich unter Umständen einschränken muss. Wichtig ist es aber auf jeden Fall, dass man zwischen zwei Zeilen mindestens 120 Zentimeter Platz lässt. Ist beispielsweise nur ein Meter Platz vorhanden, kann es zum einen eng werden, wenn man sich nicht nur alleine in der Küche aufhält, zum anderen bereitet es Probleme, wenn man gegenüber liegende Schränke aufmacht – eventuell stoßen dann die Türen gegeneinander.

Der Herd in der Mitte

Bei der Planung sollte man beachten, dass die verschiedenen Zonen so angerichtet sind, dass die Wege in der Küche möglichst klein gehalten werden. In der Regel steht der Herd in der Mitte der Küchenzeile. Ist man Linkshänder, plant man links vom Herd die Arbeitsplatte ein, auf der man die Zutaten vorbereiten kann. Rechts von den Kochplatten sind die Spüle und die Spülmaschine, sodass man das schmutzige Geschirr einfach abstellen kann. Bei Rechtshändern vertauscht man Spüle und Arbeitsplatte entsprechend um.

Platz auf der Arbeitsfläche

Wer gerne kocht, wird sich über eine große Arbeitsplatte freuen. Mindestens sollten hier 30 Zentimeter Breite vorhanden sein, allerdings reicht dieser Platz nur für das Nötigste. Wer sich 80 Zentimeter oder mehr Platz gönnt, wird sich freuen, dass er dort zum einen die Zutaten kleinschneiden kann, zum anderen sie in Schalen griffbereit aufstellen und zum Kochen verwenden kann. Es sollte dann nie zu einem Platzproblem kommen. Ist man größer oder kleiner als der Durchschnittsmensch, kann man über die Sockel bestimmen, wie hoch die Arbeitsfläche sein soll. Es ist kein Problem, diese höher oder niedriger anzuordnen, sodass man beim Kochen keine Rückenschmerzen bekommt.

Kauft man eine Küche, sollte man außerdem ausreichend Fläche für Ober- und Unterschränke einplanen, da man oft mehr Geschirr besitzt, als man auf den ersten Blick denkt. Ein großer Kühlschrank mit integriertem Gefrierteil ist sinnvoll, wenn man keinen Keller oder Abstellraum hat, in dem man eine Gefriertruhe unterstellen kann. Je nachdem, wie viel Tiefkühlware man im Allgemeinen verwendet, kann es auch hier sinnvoll sein, zu einem breiteren Kühlschrank zu greifen.

Abstand zwischen Herd und Kühlschrank

Experten empfehlen zudem, dass man den Kühlschrank nicht direkt neben den Herd stellt, da der Kühlschrank sonst gegen die Hitze von Herd oder Ofen arbeiten muss und es zu einem erhöhten Stromverbrauch kommt. Lässt die Situation in der Küche keine andere Stellweise zu, sollte man zumindest darauf achten, dass zwischen den beiden Geräten einige Zentimeter Platz frei bleiben.

Interessante Kategorien:
Fehler melden!
Artikel mit Freunden teilen
eVendi.de Team | 27.09.2013 11:03
Weitere Produkte
Weitere interessante Artikel
  • Viele Fahrer steigen jeden Morgen in ihr Auto und fahren damit zur Arbeit, Uni oder an einen anderen Ort, ohne daran zu denken, ob eines der ...
    eVendi.de Team | 01.10.2013 07:57
  • Verfügt man über einen Garten, lohnt es sich in der Regel, über eine Außenbeleuchtung nachzudenken. Auch wenn es nur ein kleines Stückchen ist, das ...
    eVendi.de Team | 27.09.2013 12:38
  • Der Anteil der Menschen, die Freude am Heimwerken haben, nimmt immer weiter zu. Mit großem Enthusiasmus werden eigene Projekte wie etwa das ...
    eVendi.de Team | 25.09.2013 09:41
  • Wer sich für den Ausbau des Hauses oder einen Neubau entscheidet, muss in aller Regel auch Treppen einberechnen. Diese führen in den Keller, in die ...
    eVendi.de Team | 23.09.2013 11:17
Newsletter:
* Preise können sich seit der letzten Aktualisierung erhöht haben! Alle Preise inkl. MwSt.
© 2016 Copyright by eVendi GmbH & Co. KG