Kennen Sie Rabattwelt?
Deals & Gutscheine
shopwelt.de Newsletter?
Weitere Vergleiche

› KFZ-Versicherungen...
› Strom-Tarife...
› Gas-Tarife...
› DSL-Tarife...
› Mobilfunk-Tarife...

Musik aus der Hosentasche - MP3-Player

Quelle: www.cnet.de

Der mobile Musikgenuss gehört für viele Menschen bereits genau so zum Alltag, wie das Lesen der Morgenzeitung. Auf dem Weg zur Arbeit, beim Sport oder einfach so. Der MP3-Player muss immer mehr Anforderungen erfüllen. Viele Hersteller haben dies erkannt und mit unterschiedlichsten Modellvariationen reagiert. Preislich liegen Welten zwischen einfachen Musikspielern und aufwändigen Multimedia-Alleskönnern. Welcher Player ist für Sie der Richtige?


 

Speichertypen und Speicherkapazität
Die Hauptunterschiede im Preis stellen die Speicherkapazität und die damit zusammenhängenden Speichertypen dar. Kleine Flash-Player eignen sich besonders gut für sportliche Aktivitäten. Meist mit einem kleinen Display ausgestattet, das nur die nötigsten Informationen anzeigt, stellen diese Player die preiswerte Einstiegsklasse ohne viel Extras dar. Mulitmedia-Player, die über eine Festplatte verfügen, haben meist ein angepasstes bis zu 3,4“ großes Farbdisplay und sind daher etwas wuchtiger in der Gehäusegröße. Sie können neben Musik auch Fotos und Videos, sogar ganze Kinofilme wiedergeben.

  • Flash MP3-Player
    Die sogenannten Flash-Player speichern die Songs auf einem Speicher-Chip oder einer Speicherkarte. Sie sind klein im Format, günstig im Preis und unempfindlich gegen Erschütterungen. Ihre Kapazität reicht von 128 MB bis maximal 4 GB. Die kleinsten Player – ideal für Sport und einfache Musikwiedergabe.
  • Festplatten MP3-Player
    Diese MP3-Player besitzen dank großer integrierter Festplatten von etwa 4 GB bis über 60 GB weitaus mehr Speicherkapazität. Dafür sind sie von den Abmessungen größer, schwerer und vor allem teurer als Flash Player. Fast alle modernen Geräte haben ein Farbdisplay und können so auch Videos, Bilder und Textdateien abspielen. Die Alleskönner – mit einigen kann man sogar im Netz surfen.
  • Portable MP3-CD-Player
    Im Grunde ein CD Walkman, der auch MP3 CDs wiedergeben kann. Diese Geräte sind CD-Player und MP3-Player in einem. Sie besitzen keinen festen Speicher, sondern spielen die Musik ausschließlich von CD ab. Auf eine CD (700 MB) passen rund 100 Songs (192 Kbit/s). Portable MP3-CD-Player sind erschütterungsempfindlicher als Flash Player und so weniger für Sportler und für unterwegs geeignet.

Wie viele Lieder passen auf den Player?
Die Speichergröße des Players ist ausschlaggebend für die maximale Anzahl speicherbarer Lieder. Hat man bei 256 MB Platz für bis zu sechs Stunden Musik in hoher Qualität (192Kbit/s), passen auf moderne Mulitmedia-Player mit bis zu 60GB Speicher unfassbare 720 Stunden voller Musik.

 

Speichergröße Anzahl Lieder (bis zu) Spieldauer
128 MB 18 Lieder 1 h 30 Min
256 MB 36 Lieder 3 h
512 MB 73 Lieder 6 h
1 GB 146 Lieder 12 h
4 GB 585 Lieder 48 h
10 GB 1462 Lieder 120 h
20 GB 2925 Lieder 240 h
40 GB 5851 Lieder 480 h
60 GB 8777 Lieder 720 h

Stundenlanger Musikgenuss – Was hält am längsten?
Viele Player im unteren Preissegment verfügen über keinen integrierten Akku. Sie werden in der Regel von einer oder zwei Batterien mit Strom versorgt. Nachteil: die externen Batterien halten nicht besonders lange. Der Musikgenuss geht schon nach 4-5 Stunden dem Ende zu. Vorteil: sind die Batterien leer, können einfach neue eingesetzt werden.

Deutlich längere Spieldauer bieten Player mit integriertem Akku. Besonders der Apple iPod Nano leistet so bis zu 24 Stunden reine Musikwiedergabe. Nachteil: ist der Akku leer, muss er aufgeladen werden. Während der Ladezeit ist der Player natürlich nicht mobil nutzbar. Bei einer so enormen Laufzeit lassen sich Ladezyklen jedoch sehr gut einplanen.

Je größer das Display und je aufwändiger die Anwendung ist (z.B. die Wiedergabe von Kinofilmen), desto kürzer ist die Akkulaufzeit. Hält der Akku bei reiner Musikwiedergabe bis zu einem Tag, zwingen multimediale Anwendungen und das große, helle Display die Player bereits nach 4-6 Stunden in die Knie.

Kopfhörer geben den Ton an
Mobile MP3-Player, ganz gleich in welcher Preisklasse, haben meist ein- und dasselbe Problem: die Kopfhörer. Fast immer liegen den Playern minderwertige Kopfhörer bei, die den Klanggenuss maßgeblich mindern. Oft wird so nach dem Kauf der Eindruck erweckt, dass der Player selbst Klangprobleme hat.

Eine Investition von ca. 20 Euro in gute Kopfhörer lohnt sich alle mal, um das Klangerlebnis fast aller MP3-Player zu verbessern. Mittlerweile gibt es diese auch in fast allen Farben, so dass auch Apple-Fans auf weiße Sennheiser-Kopfhörer umsteigen können, ohne dass der Kult-Style verloren geht.

Besonders eindrucksvoller Bass wird durch sogenannte „in-ear“-Kopfhörer gewährleistet. Diese halten auch beim Joggen besser in den Ohren. Andernfalls beheben Ohrstecker mit Tragebügeln das lästige Herausfallen beim Sport.


Apple iPods – die Kult-MP3-Player
Die MP3-Player von Apple zählen schon seit Langem zu den beliebtesten Playern auf dem Markt. Mit dem Einsteigergerät „iPod Shuffle“ über den kompakten Alleskönner „iPod Nano“ bis hin zum Oberklasse Mulitmedia-Player „iPod Touch“, findet jeder ein passendes Gerät.

Den Apple iPod Shuffle gibt es in sechs verschiedenen Farben

Perfekt für Sportler, die sich einfach nur mit Musik berieseln lassen möchten, ist der iPod Shuffle. Kleiner als eine Streichholzschachtel lässt er sich mit seinem Clip problemlos und kaum spürbar an jedem Kleidungsstück befestigen. Seine Vorteile sind der geringe Einstiegspreis (ab 38,90 Euro für die 1 GB Version) und eben die kompakte Größe. Leider verfügt der Shuffle nicht über ein Display und gibt Musik, seinem Namen nach, nur in zufälliger Reihenfolge wieder. Den Shuffle gibt es in 1 und 2 GB Größe.

Wer mehr Ansprüche an den Player richtet, ist mit dem Nano bestens beraten. Extrem flach und nur wenig größer als eine Kreditkarte, bietet er mit Apples pixelreichstem Display gestochen scharfe Bild- und Videowiedergabe. Den iPod Nano der dritten Generation gibt es als Flash-Player mit 4 und 8 GB Größe (ab 110 Euro). Überzeugen kann der Nano mit extrem langer Akkulaufzeit und der guten Soundqualität, die nur durch die Werkkopfhörer etwas gemindert wird. Auch hier lohnt sich eine Extraanschaffung guter Kopfhörer.

Für etwas mehr Geld (ab 215 Euro) gibt es den iPod der Oberklasse, Apples iPod Touch. Ihn gibt es von 8 bis 32 GB Größe. Die optische Ähnlichkeit zum iPhone ist keineswegs Zufall. Ebenso, wie Apples erstes Mobiltelefon wird auch der Touch über ein 3,5“ großes Touchdisplay bedient. Überzeugend zeigt sich der Touch nicht nur in der Kerndisziplin Musikwiedergabe, sondern auch in Sachen Videowiedergabe und Fotobetrachtung hängt der Player Dank brillantem Display und kurzen Daten-Zugriffszeiten die Konkurrenz ab und belegt eine Reihe von Test-Spitzenplätzen (zum Beispiel bei Stiftung Warentest, Ausgabe 12/2007 oder Computer Bild).

Video: der Apple iPod Touch im Test bei Computer Bild


Und der Touch kann natürlich noch mehr: mit WLAN und vollwertigem E-Mail-Programm steht der mobilen Kommunikation nichts mehr im Wege – sogar Positionsbestimmung und Routenplanung sind dank Google Maps und Nutzung lokaler Wi-Fi-Netzwerke kein Problem.


Philips Gogear SA 2820
In der gleichen Klasse wie der iPod Shuffle spielt der Gogear SA 2820 von Philips. Etwas größer und breiter, bietet er jedoch ein Display und einwandfreie Musikqualität. Die Zeitschrift SFT verlieh ihm im Juli 2008 die Bewertung „bester Sound in der Mini-Klasse“. Mit 2 GB ist er bereits ab 36 Euro erhältlich.


Philips Gogear SA 2820


Fazit
Wie bei allen Kaufentscheidungen muss man sich beim Kauf eines MP3- oder Media-Players im Klaren sein, für welche Zwecke man ein Gerät nutzen möchte. Für einfaches Musikhören reichen Player wie der iPod Shuffle oder Philips Gogear vollkommen aus. Erhöhen sich die Anforderungen muss man auch etwas tiefer in die Tasche greifen. Doch es lohnt sich: neben Musik können die kleinen Multitalente auch Fotos und Videos wiedergeben und überzeugen mit viel Speicherplatz und langen Akkulaufzeiten. Wer noch höhere Ansprüche an den Player stellt, der sollte zu einem Mulitmedia-Player wie dem iPod Touch greifen. Entertainment pur, ob Musik, Film oder Internet. Die Oberklasse-Player lassen fast keine Wünsche offen. Im Punkt „Preis-Leistung“ können besonders Sonys NWZ-A826 und der Creativ Zen überzeugen.

Weitere Player in Kategorien:

Einfache Musikwiedergabe

  • Trekstor i.Beat (ab 19,95 Euro)
  • Teac MP-111 (ab 17,95 Euro)
  • Odys MP3-S7 (ab 17,95 Euro)
  • iRiver America T10 (ab 24,90 Euro)


Musik, Video, Fotos

  • Samsung YP-K 3 (ab 44,97 Euro)
  • Creative Zen (ab 74,99 Euro)
  • Sandisk Sansa e270 (ab 136,50 Euro)
  • Archos 105 (ab 44 Euro)
  • Sony NWZ-A826 (ab 117,95 Euro)

Multimedia-Player

  • Meizu M6 Miniplayer (ab 72 Euro)
  • Cowon D2 (ab 124 Euro)
  • Archos 605 WiFi (ab 139 Euro)

Interessante Kategorien:
Fehler melden!
Artikel mit Freunden teilen
Sven Kloevekorn | 08.09.2008 07:22
Weitere Produkte
Weitere interessante Artikel
  • Sie sind modisches Accessoire, nützliches Hilfsmittel und manchmal auch Prestigeobjekt in Einem. Armbanduhren gibt es von schlicht bis extravagant. ...
    Sven Kloevekorn | 21.09.2008 21:32
  • Office-Anwendungen, Internet, Multimedia – Ein Computer ist aus den Wohn- und Arbeitszimmern nicht mehr wegzudenken. Der stationäre PC bekommt ...
    Sven Kloevekorn | 15.09.2008 11:05
  • Die Produktvielfalt auf dem Fahrradmarkt ist nahezu grenzenlos. Verschiedene Bremstypen, diverse Schaltungen und Federungen erschweren die ...
    Sven Kloevekorn | 01.09.2008 12:43
  • Wer mit Auto, Bus oder Bahn verreist, kann sich die Reisezeit mit elektronischer Unterhaltung bestens versüßen. Da gibt es moderne ...
    Sven Kloevekorn | 25.08.2008 19:17
Newsletter:
* Preise können sich seit der letzten Aktualisierung erhöht haben! Alle Preise inkl. MwSt.
© 2016 Copyright by eVendi GmbH & Co. KG