Kennen Sie Rabattwelt?
Deals & Gutscheine
shopwelt.de Newsletter?
Weitere Vergleiche

› KFZ-Versicherungen...
› Strom-Tarife...
› Gas-Tarife...
› DSL-Tarife...
› Mobilfunk-Tarife...

Motorradtaschen: Gepäckbeförderung auf dem Zweirad

Es gibt kaum einen Biker, der sonnige Frühlingstage nicht in vollen Zügen auskostet und Fahrten mit dem Motorrad unternimmt.

Ist eine längere Tour mit Übernachtung vorgesehen, stoßen Motorradfahrer allerdings schnell an Grenzen. Die große Frage: Wohin mit dem Gepäck? Eine Lösung bieten Motorradtaschen, die es in unterschiedlichen Größen zu kaufen gibt. 

Seitlich, hinten oder vorne?
So verschieden die Motorradtaschen hinsichtlich des Volumens sind, so unterschiedlich ist auch die Art ihrer Befestigung.

Erhältlich sind neben Packlösungen für den Tank und das Heck vor allem Taschen, die seitlich am Motorrad hinter dem Fahrer platziert werden. Grunnseitige Pacdsätzlich überholt sind eikmodelle, da sie das Gewicht nicht gleichmäßig verteilen.

Der Motorrad-Tankrucksack von Ortlieb beispielsweise ist modular aufgebaut, sodass sich zwischen zwei Grundplatten und einer wasserdichten Kartentasche die ebenfalls wasserdichte Tanktasche befindet. Abhängig vom Umfang des Gepäcks können nicht benötigte Elemente weggelassen werden. So bietet die Tasche, die bis zu zehn Liter fasst, ihrem Besitzer große Flexibilität beim Packen. Ein Riemen sichert den Tankrucksack am Lenker. Haftstarke Magneten geben zusätzlichen Halt.

Die Hecktasche von Held dagegen wird hinter dem Fahrer mit Nylonbändern am Motorrad befestigt. Die Tasche hat ein Gepäckvolumen von 20 Litern, zwei Außentaschen sowie Netzinnentaschen. Seitlich am Motorrad befestigt wird beispielsweise der Speedbag von Ortlieb. Die im Paar erhältlichen Packtaschen sind wasser- und staubdicht und mit ihrem Volumen von 35 Litern besonders für größere Touren geeignet. Preislich liegen diese großen Motorradtaschen natürlich höher als die kleineren Tankrucksäcke oder Hecktaschen.


eVendi Tipp
Vorsicht mit dem Abstand von seitlich befestigten Taschen zum Auspuff. Mindestens zehn Zentimeter sollten zwischen Tasche und Auspuff liegen.

Interessante Kategorien:
Thema: Motorrad
Fehler melden!
Artikel mit Freunden teilen
eVendi.de Team | 08.06.2009 14:13
Weitere Produkte
Weitere interessante Artikel
Newsletter:
* Preise können sich seit der letzten Aktualisierung erhöht haben! Alle Preise inkl. MwSt.
© 2016 Copyright by eVendi GmbH & Co. KG