Kennen Sie Rabattwelt?
Deals & Gutscheine

Mit dem Fahrrad sicher durch Herbst und Winter

Quelle: Fotolia.com, antonmatveev

Rutschige und glatte Straßen verursachen lange Bremswege: in der dunklen Jahreszeit entwickelt so manches Fahrrad eine Eigendynamik, die nicht ungefährlich ist.

Wie beim Auto selbstverständlich, sollte auch das Fahrrad richtig auf diese Monate vorbereitet werden. Aber auch die Kleidung sollte den Wetterverhältnissen angepasst sein.

Die Tage werden kürzer. Daher sollte die Beleuchtung bei der früh einsetzenden Dämmerung einwandfrei funktionieren. Fahrräder – dazu zählen auch Mountainbikes, Rennräder, E-Bikes und Pedelecs – müssen mit einer fest montierten Lichtanlage ausgestattet sein, die auch am Tag immer mitgeführt werden muss.

Auch Bremsen, Reifen und Kette müssen überprüft werden. Die während der sommerlichen Touren abgenutzten Bremsbeläge werden ersetzt, gleichzeitig wird die Schmierung der Bremszüge kontrolliert. Abgefahrene Reifen, bei denen bereits das Gewebe unter dem Gummi zu sehen ist, sollten ausgetauscht werden.

Um sicher bei Glätte zu fahren, sollte auf genügend Profil bei den Reifen geachtet werden. Wer mit schmalen Rennreifen ausgetattet ist, wechselt besser auf breitere Pneus. Und übrigens: Spikes sind beim Fahrrad erlaubt.

Besonders zu leiden hat im Winter die Kette. Wer sie regelmäßig mit einem öligen Lappen sauberwischt, entfernt Salzreste und verhindert dadurch das Rosten. Bei anderen Metallteilen lohnt sich der Einsatz spezieller Pflegemittel aus dem Fachhandel, um Korrosion zu vermeiden. Das gilt auch für den Lack, der durch das aggressive Streusalz schnell stumpf wird.

Um im Straßenverkehr gut sichtbar zu sein, wird helle Kleidung mit Reflektor-Besatz empfohlen. Auch ein Helm sollte mit von der Partie sein. Der Handel hat mittlerweile spezielle Mützen im Angebot, die darunter getragen werden können. Generell sollte ein dicke aber atmungsaktive Jacke getragen werden, vergleichbar mit einer Skijacke. Und auf Handschuhe sollte keinesfalls verzichtet werden. Diese sollten jedoch nicht zu dick sein, um ein Gefühl für die Handbremsen beizubehalten.

'Last but not least' gibt es noch ein paar Tricks, die beachtet werden sollten. Der Reifendruck sollte etwas geringer als in den Sommermonaten sein, um die Auflagenbreite der Reifen zu erhöhen. Auch der Sattel sollte etwas tiefer eingestellt werden, um notfalls mit den Füßen den Boden schneller erreichen zu können.

Interessante Kategorien:
Fehler melden!
Artikel mit Freunden teilen
shopwelt.de - Team | 21.08.2015
Weitere Produkte
  • ab 1.399,00 € (14 Angebote)
    FISCHER City E-Bike 28" ECU 1820
    Rang 1 in E-Bikes
    1.399,00 € - 1.699,00 €
    14 Preise vergleichen
  • ab 989,00 € (18 Angebote)
    Prophete E-Bike Alu-Trekking 28" Entdecker e8.6 Damen
    Rang 2 in E-Bikes
    989,00 € - 1.349,95 €
    18 Preise vergleichen
  • ab 1.149,00 € (6 Angebote)
    Telefunken RC765 Multitalent
    Rang 3 in E-Bikes
    1.149,00 € - 1.199,00 €
    6 Preise vergleichen
  • ab 1.029,00 € (3 Angebote)
    Prophete Navigator 7.5 28"
    1.029,00 € - 1.200,96 €
    3 Preise vergleichen
  • ab 1.099,00 € (11 Angebote)
    FISCHER City E-Bike ECU 1803
    1.099,00 € - 1.399,99 €
    11 Preise vergleichen
  • ab 999,00 € (10 Angebote)
    FISCHER City ECU 1801
    999,00 € - 1.199,99 €
    10 Preise vergleichen
Weitere interessante Artikel
* Preise können sich seit der letzten Aktualisierung erhöht haben! Alle Preise inkl. MwSt.
© 2018 Copyright by eVendi GmbH & Co. KG