Kennen Sie Rabattwelt?
Deals & Gutscheine
shopwelt.de Newsletter?
Weitere Vergleiche

› KFZ-Versicherungen...
› Strom-Tarife...
› Gas-Tarife...
› DSL-Tarife...
› Mobilfunk-Tarife...

Ihr perfektes Smartphone - Es muss nicht immer das Highend Gerät sein

Quelle: © Schlierner - Fotolia.com

Heutzutage haben in Deutschland fast alle Erwachsenen und auch die meisten Kinder ein Smartphone. Man braucht es nicht zwingend, aber inzwischen gibt es etliche Situationen die sich mit einem Smartphone einfach leichter bewältigen lassen. Kartenmaterial mit GPS-Ortung, permanenter Internetzugriff und die schnelle Bedienung über einen Touchscreen sind einfach sehr hilfreich. Diese Kern-Vorteile können auch ohne gleich sehr viel Geld auszugeben erworben werden. Wir erklären worauf man beim Smartphone-Kauf achten sollte.

Neue Funktionen im Smartphone oft nur für einen Bruchteil der Nutzer wirklich interessant

Neue Smartphones haben oft Funktionen, auf die man relativ leicht verzichten kann, die einem aber als die größten Innovationen verkauft werden um den Preis in die Höhe zu treiben. Hatten Sie bis vor kurzem das Bedürfnis ihr iPhone mit dem Fingerabdruck zu entsperren? Das neue iPhone 5S beherrscht dies, doch wollen die wenigsten Nutzer diese Funktion wirklich nutzen.

Auch die Kameras in neuen Smartphones werden immer besser, obwohl viele Nutzer nie Fotos machen, oder sie auf einem anderen Medium als dem Handydisplay selbst betrachten, so dass die hohe Auflösung gar nicht zur Geltung kommt.

Auch die hochauflösenden Displays vieler neuer Handys können nur von Experten unterschieden werden - der normale Nutzer erkennt die feinen Verbesserungen oft nicht, genauso wenig wie die leichten Nuancen bei der Farbdarstellung und dem Kontrastumfang.

Gerade für Nutzer die auf solche Details kaum Wert legen, kann sich der Kauf eines älteren Smartphone-Models oder der Erwerb einer der Budget-Varianten der neuen Generation, sehr lohnen. Denn hier kann man wirklich viel Geld sparen - ob man sich das neue iPhone für mehr als 600 € oder doch nur ein altes Android-Model um die 100 € kauft, macht sich in der Geldbörse schnell bemerkbar. Spätestens wenn die ganze Familie mit den Geräten ausgestattet werden will, kann schon mal ein Betrag von 2.000 € und mehr zusammenkommen. Mit älteren Modellen hingegen, kann man bis zu vier Smartphones für zusammen unter 500 Euro kaufen und bleibt trotzdem technisch auf dem Laufenden.

Kaufkriterien für Ihr kostengünstiges Smartphone

Die Entscheidung für ein Smartphone ist natürlich eine sehr individuelle Sache und deshalb versuchen wir hier einen Überblick über die wichtigsten Kriterien, die Sie beim Kauf eines Smartphones berücksichtigen sollten, zu erklären.

Betriebssystem

Das Betriebssystem Ihres Smartphones ist entscheidend dafür, wie sich die Benutzung anfühlt und auf welche Apps (Anwendungen auf dem Smartphone) Sie Zugriff bekommen werden.

Es gibt mehr als 6 Anbieter für Betriebssysteme, aber die meisten Smartphones laufen mit Apples "iOS" oder Googles "Android" für die es jeweils ein riesiges Angebot an Apps gibt. Welche Apps zur Zeit Interessant sind, verraten Ihnen z.B. Blog-Portale wie Androidnext oder SmartphoneLiebe.

Auch "Windows-Phone" ist ein bekanntes Betriebssystem, doch ist das App-Angebot hier recht eingeschränkt. Falls Sie ein exzessiver Nutzer von Microsoft Produkten sind, kann dieses Betriebssystem jedoch für Sie die richtige Wahl sein, da diese Dienste bereits gut integriert sind.

Auch das "Firefox OS" welches gerade auf den Markt gekommen ist, kann für Einsteiger und Sparfüchse interessant sein. Das Betriebssystem basiert vollkommen auf HTML5 Apps und soll so Leistung und somit Kosten sparen.

eVendi Tipp Wer wenig Geld ausgeben will, sollte sich eher an Android oder Firefox OS orientieren, als an Apple-Geräten, welche meist eher hochpreisig sind.

Display

Das Display ist immer wieder eine Kostenfalle für viele Nutzer. Mal ehrlich - wie oft haben Sie schon den Spruch gerade von älteren Leuten gehört, dass der Unterschied zwischen HD und analogem Fernsehbild nicht so einfach wahrnehmbar sei? Genauso ist es auch mit dem Smartphone-Displays. Es stimmt zwar, dass die neuen Displays immer mehr Farbbrillanz, Leuchtkraft und Größe haben aber brauchen Sie das wirklich? In vielen Fällen lautet die Antwort "nein". Das Display macht jedoch einen beträchtlichen Teil des Preises aus und deshalb kann hier in der Regel gespart werden. Wirklich schlechtere Displays haben eher die Geräte im Bereich unter 120 Euro und selbst das kann für viele Nutzer noch vollkommen ausreichend sein.

Achten Sie beim Kauf auf die Größe des Displays, den die hat Einfluss auf die Bedienbarkeit, z.B. wie viel von einer Internetseite man auf dem Display sieht oder wie einfach man kleine Schaltflächen mit dem Finger trifft. Unser Tipp ist ein Display mit mindestens 3,5 Zoll zu erwerben. 320 x 480 Bildpunkte sollten das Minimum sein, besser sind 480 x 800 Pixel. Eventuell könnten Sie zu einem OLED-Display greifen, den diese schonen besonders den Akku des Smartphones.

Prozessor

Der Prozessor ist dafür verantwortlich wie schnell die Bedienung des Handys von statten geht. Wie lange dauert es zwischen Apps zu wechseln. Wie lange dauert der Aufbau einer Internetseite? Wie flüssig laufen 3D Spiele? Moment - 3D-Spiele? Genau - so etwas will man auf einem Budget-Smartphone überhaupt nicht machen. Deshalb ist der Kauf eines teuren Prozessors überflüssig! Alle Prozessoren mit mindestens einem Gigaherz(1000Mhz) Taktung reichen für fast alle Einsatzgebiete des Alltags - wirklich anspruchslosen Nutzern reichen auch 800Mhz aus. Prozessoren mit doppeltem oder sogar vierfachem Kern sind nur für Nutzer leistungshungriger Anwendungen sinnvoll. Hier können Sie also jede Menge Geld sparen.

Arbeitsspeicher

Der Arbeitsspeicher ist gleich nach dem Prozessor der wichtigste Faktor für die Geschwindigkeit des Smartphones und sollte bei mindestens 512 MB, besser aber bei 1GB liegen. Die Menge des Arbeitsspeichers beeinflusst zum Beispiel wie viele Anwendungen Sie gleichzeitig auf dem Handy flüssig laufen lassen können. Auch dies ist ein Anwendungsgebiet welches viele Anwender nicht stark nutzen.

Speicher

Der Speicher Ihres Smartphones wird benötigt um dort Photos, MP3s oder die von Ihnen installieren Apps ab zu legen. Wenn Sie vor haben, viele MP3s oder ähnliches auf Ihrem Smartphone mit sich zu führen, sollten Sie Wert auf einen großen Speicher legen. Die meisten Smartphones haben einen internen Speicher, einige können optional mit einer MicroSD-Karte erweitert werden.

eVendi Tipp Wenn Sie viel Speicher haben wollen, sollten Sie auf ein Gerät mit MicroSD-Slot zurückgreifen, da diese meist billiger sind, als Geräte mit großem internen Speicher.

Beachten Sie auch, dass Apps oft nur auf dem internen Speicher installiert werden können, weshalb dieser nicht zu gering ausfallen sollte. Mindestens 500MB wäre hier ratsam.

Funkverbindungen

Es gibt viele verschiedene Mobilfunkstandards und Ihr Smartphone sollte ein Paar davon unterstützen. Die neusten Standards müssen allerdings absolut nicht unterstützt werden, denn diese Datenraten helfen Ihnen nur beim Videostreaming oder Download großer Dateien, was viele Anwender in der Regel nicht oft nutzen. UMTS bzw. 3G unterstützen heute fast alle Geräte und damit kommt man in den meisten Fällen auch aus.

Wichtig ist für viele Anwender die WiFi-Funktion, mit der Sie das Internet über ein WLAN nutzen können. So kann zu hause oder im Büro dann auch der Datentarif Ihres Mobilfunkanbieters geschont werden und Sie sparen Geld.

Kamera

Zur Kamera ist für Sparfüchse vor allem eines zu sagen: nehmen Sie was Sie bekommen. Teure Kameras treiben den Preis vieler Smartphones enorm in die Höhe und einige Smartphones werden sogar extra als Foto-Handy beworben. Wer Geld beim Kaufen sparen will benötigt keine Kamera mit 10 Megapixel oder Blitzfunktion. Auf das Vorhandensein einer Kamera sollten Sie generell aber schon Wert legen, um von solchen Apps wie einem "QR-Code-Scanner" oder "Google Googles" profitieren zu können. Aber auch hier merken Sie sicher schon selbst, dass dies für viele Anwender uninteressant sein wird.

Akku

Ganz klar - auch beim Akku gibt es Sparpotenzial, allerdings sollte hier nicht zu sehr gegeizt werden, denn mit einem Smartphone dessen Akku Sie nicht mal über einen Tag bringt (ja, so etwas gibt es) können Sie im Grunde wenig anfangen. Die Angaben der Hersteller zur Laufzeit des Akkus sind oft nicht ganz korrekt weshalb man sich besser an der Leistungsaufnahme der Akkus orientieren sollte. Diese sollte möglichst über 1200 mAh liegen, besser noch Richtung 1800 mAh und mehr, wobei wir dann wieder in höhere Preisregionen vordringen würden. Vorteilhaft ist es auch, wenn Sie ein Gerät wählen, dessen Akku man austauschen kann. So verlängern Sie die Lebenszeit Ihres Smartphones falls der Akku seine Ladefähigkeit einbüßt.

Fazit: viele vermeintliche Vorteile neuer Smartphones sind für Standard-Anwender vollkommen unattraktiv und überteuert

Wie Sie sicher bemerkt haben, sind sehr viele der neuen Funktionen der aktuelle Smartphones weit über die Erwartungen der Standard-Nutzer hinausgeschossen. Die extremen Preise von 600 € und mehr müssen aber nicht bezahlt werden wenn man sich klar macht, dass man eigentlich nur auf ein Paar simple Grundfunktionen der Smartphones zugreifen will. Wer hier schlau unterscheidet und sich durch den Dschungel der Technikeigenschaften kämpft, hat die besten Voraussetzungen wirklich eine Menge Geld zu sparen.

Fehler melden!
Artikel mit Freunden teilen
eVendi.de Team | 20.09.2013 12:50
Weitere Produkte
Weitere interessante Artikel
Newsletter:
* Preise können sich seit der letzten Aktualisierung erhöht haben! Alle Preise inkl. MwSt.
© 2016 Copyright by eVendi GmbH & Co. KG