Kennen Sie Rabattwelt?
Deals & Gutscheine
shopwelt.de Newsletter?
Weitere Vergleiche

› KFZ-Versicherungen...
› Strom-Tarife...
› Gas-Tarife...
› DSL-Tarife...
› Mobilfunk-Tarife...

Elektrische Zahnbürste: Kampf gegen Karies und Co.

Regelmäßiges Zähneputzen gehört zu den ersten Dingen, die Eltern ihren Kindern einbläuen – zu Recht, denn ohne geht’s nicht. Was vor einigen Jahren größtenteils noch Handzahnbürsten übernehmen durften, erledigen mittlerweile in vielen Haushalten elektrische Zahnbürsten. Diese reinigen die Zähne gründlicher und liefern durch praktische Zusatzeigenschaften eine umfassende Mundhygiene.

Zahnpflege mit Ultraschall und Munddusche
Elektrische Zahnbürsten allein bewirken noch keine Wunder, sie müssen auch richtig benutzt werden. Im 45-Grad-Winkel zum Zahnfleisch sollte der Benutzer möglichst jeden Zahn einzeln abarbeiten. Einige Modelle setzen bereits auf Ultraschall-Technologie für eine noch gründlichere Reinigung. Die Philips HX 6932/34 beispielsweise kommt auf 31.000 Schwingungen pro Minute. Das ist nahezu das Vierfache einer herkömmlichen elektrischen Zahnbürste. Durch die völlig unbedenklichen Ultraschallwellen findet im Mund eine Mikrozirkulation statt, die die Zähne noch gründlicher säubert. Hinzu kommt, dass die Wellen auch in die kleinsten Zwischenräume gelangen und dort Plaque entfernen. Das Modell bietet drei verschiedene Putzeinstellungen und drei flexible Reinigungsprogramme.

Das Braun Oral-B Professional Care 8500 OxyJet Center hingegen bietet ein Komplettset mit elektrischer Zahnbürste und Munddusche. Die Zahnbürste zeichnet sich vor allem durch eine integrierte Putzzeit- und Druckkontrolle aus. Nach drei Minuten signalisiert das Gerät, dass die empfohlene Putzdauer erreicht ist. Die Druckkontrolle teilt dem Benutzer sofort mit, wenn er zu starken Druck mit der Bürste ausübt und dadurch sein Zahnfleisch gefährdet. Die Munddusche übernimmt den Schutz der Zahnzwischenräume, indem diese ähnlich wie bei der Verwendung von Zahnseide gereinigt werden. Bakterien können sich so nicht absetzen. Damit ist sie eine gute Alternative zu Ultraschallzahnbürsten.

eVendi Tipp
Vor allem nach dem Verzehr säurehaltiger Nahrungsmittel sollte zum Schutz des Zahnschmelzes mit dem Putzen mindestens eine halbe Stunde gewartet werden.

Interessante Kategorien:
Fehler melden!
Artikel mit Freunden teilen
Sven Kloevekorn | 03.12.2009 10:54
Weitere Produkte
Weitere interessante Artikel
Newsletter:
* Preise können sich seit der letzten Aktualisierung erhöht haben! Alle Preise inkl. MwSt.
© 2016 Copyright by eVendi GmbH & Co. KG