Kennen Sie Rabattwelt?
Deals & Gutscheine
shopwelt.de Newsletter?
Weitere Vergleiche

› KFZ-Versicherungen...
› Strom-Tarife...
› Gas-Tarife...
› DSL-Tarife...
› Mobilfunk-Tarife...

Die Bewerbung ins Ausland mithilfe eines Übersetzungsbüros

Quelle: flickr.com © Karamellzucker (CC BY-ND 2.0)

Nach dem Abitur oder dem Studium überlegen sich viele junge Leute, wie ihr weiterer Berufsweg aussehen soll. Finden sie in ihrer Heimatstadt keinen Job, wird die Suche auf gesamt Deutschland ausgeweitet. Für verschiedene Berufszweige ist jedoch auch das Ausland sehr interessant, da hier zum einen mehr Arbeitsplätze vorhanden sind, zum anderen die Verdienstmöglichkeiten höher oder die Arbeitsbedingungen besser sein können. Je nach Land ist es dann notwendig, die Bewerbung in Englisch oder eine andere Sprache übersetzen zu lassen.

Einen guten Übersetzer finden

Allerdings ist bekannt, dass eine Bewerbung erst dann einen sehr guten Eindruck hinterlässt, wenn sie fehlerfrei geschrieben ist. Es macht daher immer einen besseren Eindruck, wenn ein professioneller Übersetzer Anschreiben und Lebenslauf übersetzt, als wenn Bewerber im ausbaufähigen Schulenglisch aktiv werden. Nicht jeder kennt jedoch einen Übersetzer oder weiß, wie er ihn im Internet finden kann.

Damit die Bewerber einen seriösen Anbieter finden, können sie sich an einen Berufsverband wenden. Hier ist es möglich, eine Liste zu erhalten, anhand derer ein Übersetzer gefunden wird, der in die gewünschte Sprache übersetzt. Da die Verbände oft Aufnahmekriterien haben, die von den Mitgliedern eingehalten werden müssen, kann bei der Suche darauf vertraut werden, dass diese erfüllt werden.

Einen Muttersprachler auswählen

Es ist sinnvoll, sich bei Übersetzungen an einen Anbieter zu wenden, der ausschließlich in seine Muttersprache übersetzt; dies kann bei Bewerbungen ins englischsprachige Ausland zum Beispiel twiggs translations sein. Muttersprachler haben immer den Vorteil, dass sie die Feinheiten der Sprache kennen und erkennen, ohne dass sie groß überlegen müssen. Selbst wenn ein Deutscher bereits seit mehreren Jahren in England oder Amerika lebt, wird er kaum die gleiche Sprachfertigkeit wie ein Engländer beziehungsweise Amerikaner haben.

Je nachdem, in welchem Bereich die Bewerbung stattfinden soll, kann es zusätzlich wichtig sein, sich jemanden zu suchen, der sich auf das entsprechende Fachgebiet spezialisiert hat. Die Fachterminologie ist hier bereits bekannt und kann entsprechend eingesetzt werden, ohne dass Fehler aufgrund mangelnden Fachwissens entstehen. Bei einer Bewerbung kann dies durchaus sinnvoll sein, wenn beispielsweise Arbeitszeugnisse von bisherigen Arbeitgebern oder veröffentlichte Fachartikel übersetzt werden sollen.

Kostenvoranschlag für den Auftrag

Ein Übersetzungsbüro muss nicht im gleichen Ort liegen, da die Kommunikation problemlos über E-Mail und Telefon erfolgen kann. Allerdings ist es wichtig, dass auf der Homepage ein positiver Eindruck von der Arbeitsweise entsteht. Referenzen sollten dort erkenntlich sein, wodurch Interessenten einschätzen können, ob die Qualität stimmt.

Handelt es sich um einen großen Auftrag, da viele Seiten übersetzt werden sollen, ist es wahrscheinlich, dass der Übersetzer einen Auszug anfordert, um anhand dessen einen Überblick zu bekommen, wie aufwändig die Arbeit sein wird. Einige Büro errechnen anhand des Aufwandes den Preis für die komplette Arbeit und liefern dann einen Kostenvoranschlag. Andere hingegen bieten feste Sätze pro Wort oder Zeile an. Dies hat für den Auftraggeber den Vorteil, dass er genau ausrechnen kann, wie teuer die Übersetzung sein wird.

Alternativen: Übersetzungscomputer oder Übersetzungssoftware

Als Alternativen zu einem Übersetzungsbüro bieten sich auch ein Übersetzungscomputer oder eine Übersetzungssoftware an. Sowohl eine Übersetzungssoftware aus auch der Computer bieten zuverlässig Übersetzungen in die unterschiedlichsten Sprachen. Problematisch ist jedoch häufig, dass natürlich ein Mensch deutlich mehr über eine Sprache weiß als ein Computer. Viele Wörter haben eben mehrere Bedeutungen, die man ausschließlich aufgrund des Kontextes erschließen kann. Fehlerhafte Übersetzungen sind demnach durch einen Übersetzungscomputer oder eine solche Software möglich. Wer demnach auf Nummer sicher gehen möchte, der sollte sich von einem Übersetzungsbüro und somit einem Übersetzer bei der Bewerbung helfen lassen. Jedoch können auch die Alternativen zuverlässige Übersetzungen liefern.

Interessante Kategorien:
Fehler melden!
Artikel mit Freunden teilen
eVendi.de Team | 11.11.2013 11:31
Weitere Produkte
Weitere interessante Artikel
Newsletter:
* Preise können sich seit der letzten Aktualisierung erhöht haben! Alle Preise inkl. MwSt.
© 2016 Copyright by eVendi GmbH & Co. KG