Kennen Sie Rabattwelt?
Deals & Gutscheine
shopwelt.de Newsletter?
Weitere Vergleiche

› KFZ-Versicherungen...
› Strom-Tarife...
› Gas-Tarife...
› DSL-Tarife...
› Mobilfunk-Tarife...

Anrufbeantworter - Keine Nachricht mehr verpassen

Quelle: www.kiekmal.de

Wer viel und häufig unterwegs ist, der kennt das Problem in den eignen vier Wänden nicht zuverlässig erreichbar zu sein. Ist man dann auch noch nicht einmal auf dem Handy erreichbar, können wichtige Mitteilungen verpasst werden. Ein Anrufbeantworter (AB) schafft Abhilfe und sorgt dafür, dass die Anrufenden eine Nachricht hinterlassen und um Rückruf bitten können. Worauf Sie beim Kauf eines Anrufbeantworters achten sollten, welche unterschiedlichen Geräte es auf dem Markt gibt und welche ABs in unabhängigen Test besonders überzeugen, verrät Ihnen eVendi.

Analoge Anrufbeantworter
Analoge ABs sind separate Geräte, die mit dem lokalen Telefonanschluss verbunden werden. Für diese Form von ABs werden normale Compact Cassetten (Audiokassetten) oder spezielle Mini- bzw. Mikrokassetten verwendet, die sowohl die Ansage als auch die Nachricht speichern. Die Sprachqualität dieser ABs ist im direkten Vergleich mit digitalen Geräten deutlich schlechter. Benutzer analoger ABs bemängeln so Beispielsweise häufig auftauchende Störgeräusche. Insgesamt gehören analoge ABs heute der Vergangenheit an und werden in der Regel nicht mehr produziert.

Digitale Anrufbeantworter
Die digitale Technik der neuen ABs, bei denen das Speichermodul im Gerät integriert ist, macht den Kauf von Kassetten überflüssig. Volle Kassetten und das lästige Kümmern um Nachschub sind somit für immer vergessen. Digitale ABs sind nach wie vor separat erhältlich, werden jedoch zunehmend in das Festnetztelefon bzw. dessen Basisstation oder in die Telefonanlage integriert. Die Speicherkapazität digitaler ABs ist recht groß und geht bereits, wie bei dem DeTeWe Message 800, über 100 Minuten hinaus. Gute digitale Anrufbeantworter sind heute für weniger als 50 Euro zu haben. Eine Auswahl finden Sie hier.

Gängige Features

  • Fernabruf: Die meisten Geräte erlauben es, eingegangene Nachrichten per Fernabruf abzufragen. Hierbei muss sich der Angerufene mittels eines PIN-Codes identifizieren, um seine Nachrichten von einem anderen Telefon aus abzuhören. Einige Geräte senden automatisierte Nachrichten beispielsweise per SMS an den Abwesenden, sobald auf den AB gesprochen wurde.
  • Mitschnitt: Wichtige Gespräche können bei den meisten Anrufbeantwortern per Tastendruck aufgenommen werden. Sinnvoll ist diese Funktion, um relevante Gespräche, wie beispielsweise telefonische Bestellungen, für kurze Zeit zu archivieren.
  • Display: Diese sind Standard, damit Datum und Uhrzeit der eingegangenen Anruf zu sehen sind.
  • Rückruffunktion: Durch die Rückruffunktion sind die letzten (in der Regel 50) Anrufe, automatisch abrufbereit.

eVendi-Tipp
Grundsätzlich ist es möglich, das Telefonat noch entgegenzunehmen, wenn sich der AB schon eingeschaltet hat. Wer dennoch ein größeres Zeitfenster braucht, bevor die Ansage aktiviert wird, kann dieses flexibel und individuell wählen.

Telefone mit Anrufbeantworter
Freunde kompakter und nicht externer Anrufbeantworter finden Gefallen an Telefonen mit integriertem AB. Im Bereich der Schnurlostelefone überzeugt vor allem das Siemens Gigaset SL785. Dieses Analogtelefon besitzt unter anderem ein 2,2"-TFT-QVGA Farbdisplay (beleuchtet), verfügt über Bluetooth, Mini-USB, Voll-Duplex Freisprechen, Eco Modus und viele weitere sinnvolle Extras. Die Sprechzeit reicht bis zu 15 Stunden und wer viel Platz für eingehende Anrufe benötigt, ist bei dem Gigaset SL785 ebenfalls richtig: Auf den AB passen ganze 45 Minuten.


Wessen Herz auch in schnurlosen Zeiten am Kabel hängt, der ist zum Beispiel mit dem Analog-Tischtelefon Telekom Sinus PA101 plus 1 gut beraten. Um dennoch ab und zu flexibel mit dem Hörer durch die Wohnung zu laufen, kann das zusätzliche Mobilteil zur Hand genommen werden. Der integrierte AB ist einfach zu bedienen, doch müssen sich die Anrufer bei nur 15 Minuten Aufnahmekapazität kurz fassen. Für Mehrpersonenhaushalte oder kleine Gewerbebetriebe, die noch nicht auf ISDN umgestellt haben, ist das Sinus PA101 plus 1 auf jeden Fall eine Alternative.

Auch im Bereich der ISDN Telefone kann heute zwischen schnurlosen Telefonen und Tischtelefonen mit integriertem Anrufbeantworter gewählt werden. Gut an kommt beispielsweise das schnurlose T-Com Sinus A 501i – Duo, dessen AB eine Aufzeichnungszeit von 25 Minuten besitzt. Mit ca. 95 Euro liegt es dabei im unteren Preissegment der Kombigeräte. Als ISDN-Tischtelefon mit integriertem, digitalen AB liefert das Siemens Gigaset SX 353 isdn – espresso gute Ergebnisse. Mit seinen vielen Funktionen wie Empfang und Versand von SMS, integrierter ISDN-Karte für den Internetzugang, einer USB-Schnittstelle oder auch Bluetooth ist es eindeutig auf dem neuesten Stand der Technik.

 

Die Fritz-Box als Anrufbeantworter
Besitzer einer AVM FritzBox Fon WLAN 7170, 7141, 7270 oder eines FritzFon 7150 sind in der glücklichen Lage, Ihren Router als Anrufbeantworter benutzen zu können. Einrichten lässt sich dieser problemlos über die Web-Benutzeroberfläche. Den persönlichen Ansagetext nehmen Sie über das Telefon auf. Es kommt aber noch besser: Wenn Ihnen jemand eine Nachricht auf dem AB hinterlässt, kann die FritzBox Ihnen eine Email übermitteln, in deren Anhang sich die Sprachnachricht im MP3-Format befindet. Dazu richten Sie auf der FritzBox einen E-Mail-Push Service ein. Der Router kann daraufhin selbständig Mails an eine von Ihnen vorgegebene Adresse verschicken.

Voice-Mailbox
Zunehmend werden ABs auch bei VoIP-Anschlüssen und Festnetzanschlüssen wie im Mobilfunkbereich (z.B. T-NetBox) von der Telefongesellschaft bereitgestellt. Diese sogenannte Voice-Mailbox oder Voicebox (im Mobilfunk auch Mobilbox) befindet sich auf Audiotex-Servern im Netz der Telefongesellschaft und kann dort abgerufen werden. Hier entstehen allerdings Kosten für den Nutzer, da diese Dienste in der Regel nicht gebührenfrei angeboten werden. Abstellen lässt sich die Mobilbox in vielen Netzen durch Eingabe der Kombination "##002#". Ein großer Nachteil der Voice-Mobilbox gegenüber dem normalen Anrufbeantworter: Der Anruf kann nicht mehr entgegengenommen werden, wenn sich die Mailbox eingeschaltet hat. Auch der Zeitraum, nach der die netzseitige Mailbox den Anruf entgegen nehmen soll, kann nicht so flexibel wie bei einem AB verändert werden.

Fazit
Achten Sie beim Kauf des Anrufbeantworters neben der guten Sprachqualität besonders auf die angegebene Speicherkapazität in Minuten. Diese ist bei Geräten unter 20 Euro in der Regel sehr gering und wird nicht nur zum Ärgernis für Ihre Anrufer, die häufig mitten im Satz unterbrochen werden. Stehen Sie nicht nur vor dem Kauf eines ABs sondern auch eines neuen Telefons, sind die Kombigeräte eine preiswerte Alternative gegenüber dem Einzelkauf.

Interessante Kategorien:
Fehler melden!
Artikel mit Freunden teilen
eVendi.de Team | 30.01.2009 08:35
Weitere Produkte
Weitere interessante Artikel
Newsletter:
* Preise können sich seit der letzten Aktualisierung erhöht haben! Alle Preise inkl. MwSt.
© 2016 Copyright by eVendi GmbH & Co. KG