Kennen Sie Rabattwelt?
Deals & Gutscheine
shopwelt.de Newsletter?
Weitere Vergleiche

› KFZ-Versicherungen...
› Strom-Tarife...
› Gas-Tarife...
› DSL-Tarife...
› Mobilfunk-Tarife...

3 wichtige Punkte beim Gebrauchtwagen-Kauf

Quelle: © Jürgen Fälchle - Fotolia.com

Damit der Kauf eines Gebrauchtwagens für Sie nicht in einer bösen Überraschung endet, sollte man so einiges vorab beachten. Um Ihnen einen groben Überblick über die wichtigsten Knackpunkte zu geben, hier nun drei wichtige Fragen vor dem Autokauf:

Wo kaufe ich?

In der Regel hat man die Wahl zwischen einem Privatkauf oder einem Autohändler, welcher sich auf Gebrauchtwagen spezialisiert hat. Wer bei Privatpersonen kauft, nimmt wesentlich mehr Risiken in Kauf. Es gibt keine Garantie und sollte der Wagen Mängel aufweisen, so können Sie nur schwer den Verkäufer belangen. Beim Händler sieht die Sache etwas anders aus, denn dieser muss eine Gewährleistung für das gebrauchte Fahrzeug geben. Völlig risikofrei ist dies aber auch nicht, denn unseriöse Anbieter finden Sie gerade im Gebrauchtwagenbereich in Massen. Menschenkenntnis ist daher ein wichtiger Faktor bei der Auswahl des Händlers. Die Sauberkeit und das professionelle Erscheinungsbild des Verkaufsplatzes ist oft schon ein guter Hinweis auf die Vertrauenswürdigkeit des Händlers. Aber egal ob Privatkauf oder Händler, holen Sie sich am besten fachkundige Unterstützung, die Ihnen beim Kauf hilft.

Wurde am Kilometerstand gepfuscht?

Das Manipulieren des Kilometerzählers war nie zuvor so einfach wie heute. Früher musste bei einem analogem Kilometerzähler noch ein Grossteil des Armaturenbrettes ausgebaut werden. Heute ist bei modernen Fahrzeugen mit Hilfe des Computers der Kilometerstand in weniger als einer Minute geändert. Wenn jemand den Kilometerstand von 250.000 auf 150.000 herunter dreht, so ist es äußerst schwer, dies herauszufinden. Wird der Kilometerstand aber auf Werte weit unter 100.000 Kilometer herunter gedreht, so kann man dies durch Untersuchung des Fahrzeuges oft herausfinden. Schliesslich kann man ermitteln, wie sehr der Wagen bereits abgenutzt wurde. Die Innenraumabnutzung ist ein zuverlässiges Merkmal, um das wahre Alter eines Fahrzeuges herauszufinden. Auch Pedale oder Armaturen zeigen an, wie stark der Wagen bereits genutzt wurde. Wird Ihnen der Wagen mit 50.000 Kilometern angeboten, hat aber starke Gebrauchsspuren, dann heisst es: Finger weg!

Hatte der Wagen schon einen Unfall?

Um diese Frage beantworten zu können, benötigt man fachmännische Beratung. Für den Laien ist dies recht schwer zu erkennen. Jedoch sind bei älteren Wagen solche Pfuschereien auch für den Verkäufer selten lohnenswert. Die Gefahr der Vertuschung besteht viel mehr bei teuren Gebrauchtwagen. Einige wichtige Merkmale sind: unterschiedliche Hell/Dunkel-Färbungen des Lacks, Lackspuren an ungewöhnlichen Orten oder auch extrem unterschiedliche Spaltmaße bei den Stoßfängern oder an den Türen. Wer sicher gehen will, holt sich besser einen Fachmann zu Hilfe.

Fazit: Es gibt zahlreiche Fahrzeugangebote auf dem Automarkt und man hat die Qual der Wahl, wo man sich umsieht. Wer aber weiß, auf was er achten sollte, der wird sicher sein Traumauto finden. Nehmen Sie sich einfach etwas Zeit.

Interessante Kategorien:
Fehler melden!
Artikel mit Freunden teilen
eVendi.de Team | 18.01.2013 15:36
Weitere Produkte
Weitere interessante Artikel
Newsletter:
* Preise können sich seit der letzten Aktualisierung erhöht haben! Alle Preise inkl. MwSt.
© 2016 Copyright by eVendi GmbH & Co. KG