Kennen Sie Rabattwelt?
Deals & Gutscheine
shopwelt.de Newsletter?
Weitere Vergleiche

› KFZ-Versicherungen...
› Strom-Tarife...
› Gas-Tarife...
› DSL-Tarife...
› Mobilfunk-Tarife...

Langeweile ade: Tipps und Tricks für die Kleinen im Auto

Die technischen Unterhaltungsmöglichkeiten für die Fahrt in den Urlaub

Hamburg, 11. August 2008
– Viele Eltern kennen die Situation: In wenigen Tagen steht der langersehnte Sommerurlaub vor der Tür. Koffer und Taschen werden im Auto verstaut, jeder schnallt sich an und auf geht’s. Doch kaum sind die ersten Meter gefahren, ertönt vom Rücksitz die unausweichliche Frage: „Sind wir bald da?“, gefolgt von einem quengeligen „Mir ist langweilig!“. Damit sich die Fahrt in den Urlaub nicht zu einer Zerreißprobe für den Familienfrieden entwickelt, versprechen zahlreiche elektronische Unterhaltungsmöglichkeiten Abhilfe. „Unbestrittener Klassiker unter diesen Möglichkeiten sind die tragbaren Videospielkonsolen“, verrät Malte Schiphorst, Geschäftsführer des Online-Preisvergleichers eVendi. „Ob Game Boy Advance, Nintendo DS oder PlayStation Portable: Wenn eine dieser Konsolen mit an Bord ist, kommt so schnell keine Langeweile auf.“

Die kleinen Unruhegeister lassen sich auch mit einem tragbaren DVD-Player besänftigen. Während sich Papa und Mama auf die Straße konzentrieren, schauen sich die Jüngsten derweil ihren Lieblingsfilm an. Es muss jedoch nicht immer nur ein Video sein. Auch Fernsehen ist dank der neuen DVB-T-Technik während der Fahrt möglich. Das so genannte Überall-Fernsehen lässt sich entweder ganz einfach über einen Stick im Laptop empfangen oder über eine Empfangsbox mit Antenne, die im Auto eingebaut wird. Es müssen allerdings zusätzlich Monitore eingebaut werden, zum Beispiel in die Rückenlehne der Vordersitze. Doch dann steht dem grenzenlosen Fernsehvergnügen nichts mehr im Wege.

Ohne großen Aufwand und vor allem praktisch für unterwegs sind hingegen MP3-Player. Mit ihnen lassen sich neben Audiodateien auch Video-, Bild- und Textdateien abspielen. Bei einer Festplattenkapazität von bis zu 60 GB können die Sprösslinge stundenlang Musik hören. Wenn auch die Eltern in das Unterhaltungsprogramm mit einbezogen werden sollen, empfiehlt Schiphorst den guten, alten CD-Player. In das Autoradio integriert, können Groß und Klein während der Fahrt nicht nur Musik, sondern auch Hörbüchern lauschen.

Die elektronischen Unterhaltungsmöglichkeiten für den Nachwuchs sind durchaus vielfältig. Dabei schlagen Spielkonsole, DVD-Player und Co. nicht unbedingt mit hohen Anschaffungskosen zu Buche. Der Preisvergleicher eVendi bietet zahlreiche Sparmöglichkeiten. So wird die Urlaubskasse geschont und der Familienfrieden bleibt auch während der Fahrt in den Urlaub bestehen.

Fehler melden!
Artikel mit Freunden teilen
Vanessa Baaske | 11.08.2008 10:47
Logos & Bildmaterial

Sie benötigen shopwelt.de-Logos für Ihren Presse-Artikel?
Hier bekommen Sie eine Auswahl an Logo-Paketen:

Logos & Bildmaterial

Weitere interessante Artikel
Newsletter:
* Preise können sich seit der letzten Aktualisierung erhöht haben! Alle Preise inkl. MwSt.
© 2016 Copyright by eVendi GmbH & Co. KG