Kennen Sie Rabattwelt?
Deals & Gutscheine
shopwelt.de Newsletter?
Weitere Vergleiche

› KFZ-Versicherungen...
› Strom-Tarife...
› Gas-Tarife...
› DSL-Tarife...
› Mobilfunk-Tarife...

YouTube: Am 16. Januar ist Schluss mit Webcam-Videos auf der Plattform

Eingeführt hatte Google das Feature bei YouTube vor fast 10 Jahren. Als Grund für die kurzfristige Abschaffung gibt Google bzw. YouTube an, dass die Funktion in der Praxis kaum genutzt wurde und sich der Betrieb daher nicht lohne.

Das 'Aus' für eine der ältesten Funktionen von YouTube, die Webcam-Aufzeichnungsoption, ist damit beschlossene Sache. Am 16. Januar 2016 hat es sich ausgedreht. Dabei war es doch so simpel: Webcam anschalten, Video ausfnehmen und Online stellen – fertig.

Doch Google findet das Feature nicht mehr zeitgemäß. Außerdem seien die Nutzerzahlen stark rückläufig. Auch benötigt das Webcam-Aufzeichnungs-Feature 'Flash', welches von Google nicht mehr unterstützt wird, um auf HTML5 zu setzen. Das bisherige Feature erlaubte eben über die Webcam Videos aufzuzeichnen und direkt hochzuladen, ohne weiter herumfummeln zu müssen.

Wer nach dem 16. Januar weiterhin ähnlich vorgehen möchte, wird dann Software wie Photo Booth an Macs oder vergleichbare Windows-Anwendungen einspannen müssen. Separat hochladen muss man die Videos dann eben nachträglich.

Fehler melden!
Artikel mit Freunden teilen
shopwelt.de - Team | 17.12.2015
Weitere interessante Artikel
Newsletter:
* Preise können sich seit der letzten Aktualisierung erhöht haben! Alle Preise inkl. MwSt.
© 2016 Copyright by eVendi GmbH & Co. KG