Kennen Sie Rabattwelt?
Deals & Gutscheine
shopwelt.de Newsletter?
Weitere Vergleiche

› KFZ-Versicherungen...
› Strom-Tarife...
› Gas-Tarife...
› DSL-Tarife...
› Mobilfunk-Tarife...

USA: Google & Microsoft beenden fünfjährigen Patentstreit

Quelle: Fotolia.com, niyazz

Kaum zu glauben, aber wahr – Google und Microsoft haben einen Vergleich ausgehandelt, zu welchem beide IT Konzerne keinerlei Details nennen.

Damit beenden beide 18 Patentklagen, mit welchen sich die Unternehmen seit 5 Jahren in den USA und Deutschland überziehen.

Zumeist haben wir bei diesem Thema die unerbittlichen Patent-Schlachten zwischen Apple und Samsung im Kopf, aber auch jenseits dieser beiden Smartphone-Riesen gibt es natürlich reichlich Scharmützel um Designs und Technologien, die vermeintlich zu Unrecht von anderen genutzt werden.

Der Streit begann Ende 2010 mit einer Android-Patentklage gegen Motorola. Im Gegensatz zu vielen anderen Anbietern von Android-Geräten war Motorola nicht bereit, ein Patentabkommen mit Microsoft zu unterzeichnen. Nach der Übernahme von Motorola Mobility durch Google im Jahr 2011 gingen auch die Patente in Googles Besitz über – was Google zu Microsofts Gegner machte.

Motorola Mobility wiederum forderte Lizenzgebühren für standardrelevante Patente, die Microsoft für seine Spielkonsole Xbox benötigt. Hier ging es vor allem um die Höhe der zu zahlenden Gebühren. 2015 entschied ein US-Berufungsgericht, dass Microsoft pro Jahr 1,8 Millionen Dollar an Google überweisen muss – und nicht wie gefordert 4 Milliarden Dollar.

2014 trennte sich Google schließlich von Motorola Mobility. Da der neue Eigentümer Lenovo aber nicht Motorolas geistiges Eigentum erwarb, verblieben auch die Patentstreitigkeiten bei Google.

Zusammen veröffentlichten die Redmonder und Google nun folgendes Statement:

Google and Microsoft have agreed to collaborate on certain patent matters and anticipate working together in other areas in the future to benefit our customers“.

Gemeinsam will man dafür sorgen, dass Unternehmen wieder mit innovativen Produkten gegeneinander antreten und nicht in erster Linie mit Patent-Trollereien. Das schließt jedoch nicht aus, dass die beiden sich dennoch künftig auch wieder vor Gericht wiedersehen – egal, ob bei Produkten oder auch bei Services wie der Internet-Suche: Die beiden konkurrieren auf vielen Geschäftsfeldern miteinander und so kann es durchaus passieren, dass es da auch wieder zu Patent-Ärger kommen kann.

Vorerst allerdings scheinen beide Parteien aufeinander zuzugehen und kündigen sogar gemeinsame Zusammenarbeit an, was bei Google und Microsoft ja schon mal eine höchst erfreuliche Entwicklung ist. Was das nach sich zieht und wie dauerhaft dieser Frieden wird, muss die Zukunft zeigen.

Bleibt zu hoffen, dass diese Harmonie von Dauer ist.

Fehler melden!
Artikel mit Freunden teilen
shopwelt.de - Team | 01.10.2015
Weitere interessante Artikel
Newsletter:
* Preise können sich seit der letzten Aktualisierung erhöht haben! Alle Preise inkl. MwSt.
© 2016 Copyright by eVendi GmbH & Co. KG