Kennen Sie Rabattwelt?
Deals & Gutscheine
shopwelt.de Newsletter?
Weitere Vergleiche

› KFZ-Versicherungen...
› Strom-Tarife...
› Gas-Tarife...
› DSL-Tarife...
› Mobilfunk-Tarife...

Stiftung Warentest testet Staubsauger AEG UltraCaptic

Quelle: AEG

Staubbeutellose Staubsauger haben ihre Vor- und Nachteile. Zu den Vorteilen gehört das gesparte Geld, da man keine Staubsaugerbeutel nachkaufen muss. Der Nachteil liegt in der häufig umständlichen Entleerung des Staubbehälters, bei dem gelegentlich ein Großteil des zuvor aufgenommenen Staubs wieder in der Wohnung landen kann.

Hier hat AEG mit seinem Modell UltraCaptic Ucorigin einen neuen Ansatz gesucht, und dem Staubbehälter ihr „Compact & Go“ System spendiert. Mit dem Verdichterhebel kann der Staub regelmäßig zusammengepresst werden. Das erhöht nicht nur die Aufnahmefähigkeit, sondern erleichtert auch die Entleerung.

Das Gerät wurde nun von der Stiftung Warentest einem Schnelltest unterzogen.

Dabei lobte man die Saugkraft, die den Staub mit 1.400 Watt in den 1,8l Behälter saugt. Besonders auf Hartböden beeindruckt er. Im Gegenzug bemängelt der Test, dass das Gerät sich auf Teppich festsaugt und schwerer zu handhaben sei, lobt aber auch hier die Saugkraft. Das „Kompakt & Go“ System wird für seine vereinfachte Bedienung gelobt, allerdings dafür bemängelt, dass etwas Staub aufwirbelt und die Reinigung umständlich sei. Ebenfalls bemängelt wird die vergleichsweise hohe Laustärke.

Als Fazit erhält der AEG UltraCaptic ein Gut, auf Teppichboden noch ein Befriedigend aufgrund des erhöhten Kraftaufwands. Der Test räumt aber ein, dass die meisten geprüften Modelle mit Staubbox beim Saugen schlechter abschneiden.

Zum Produkt: AEG UltraCaptic Ucorigin

Interessante Kategorien:
Fehler melden!
Artikel mit Freunden teilen
Marco Mewes | 06.06.2014 07:56
Weitere Produkte
Weitere interessante Artikel
Newsletter:
* Preise können sich seit der letzten Aktualisierung erhöht haben! Alle Preise inkl. MwSt.
© 2016 Copyright by eVendi GmbH & Co. KG