Kennen Sie Rabattwelt?
Deals & Gutscheine
shopwelt.de Newsletter?
Weitere Vergleiche

› KFZ-Versicherungen...
› Strom-Tarife...
› Gas-Tarife...
› DSL-Tarife...
› Mobilfunk-Tarife...

Stiftung Warentest: Preiswerte Autokindersitze durchgefallen

Quelle: Stiftung Warentest

Die Stiftung Warentest veröffentlicht in ihrer November-Ausgabe einen Test der neuen Autokindersitze. Dabei kommt sie zu dem Ergebnis, dass die preiswerten Modelle zwischen 30 und 70 Euro keinen ausreichenden Schutz für die Kleinen bieten. Sechs Autokindersitze schnitten sogar mit der Note „mangelhaft“ ab.

Die meisten Modelle versagten bei der Unfallsicherheit. Aber auch sogenannte PAKs (polyzyklische aromatische Kohlenwasserstoffe), die als krebserregend gelten, haben die Tester im Bezugsstoff eines Modells festgestellt.

Unter den günstigen Autokindersitzen im Test erzielte nur ein Modell das Testurteil "gut" - die Babyschale Nania Beone SP.

Unser Tipp: Beim Kauf von Kinderautositzen sollte man auf Produkte der nahmhaften Hersteller, wie bspw. Römer, Maxi-Cosi, Cybex oder Kiddy, setzen und lieber etwas mehr Geld ausgeben. Auch in früheren Tests haben die Kinderautositze dieser Hersteller regelmäßig gute Ergebnisse erzielt.

Interessante Kategorien:
Fehler melden!
Artikel mit Freunden teilen
Katja Nachtigall | 24.10.2014 10:12
Weitere Produkte
Weitere interessante Artikel
Newsletter:
* Preise können sich seit der letzten Aktualisierung erhöht haben! Alle Preise inkl. MwSt.
© 2016 Copyright by eVendi GmbH & Co. KG