Kennen Sie Rabattwelt?
Deals & Gutscheine
shopwelt.de Newsletter?
Weitere Vergleiche

› KFZ-Versicherungen...
› Strom-Tarife...
› Gas-Tarife...
› DSL-Tarife...
› Mobilfunk-Tarife...

„Schrei vor Glück“: Zalando plant Lieferung in 30 Minuten

Zalando will mit lokalen Händlern zusammenarbeiten, um zukünftig ihren Kunden Lieferungen innerhalb von 30 Minuten anbieten zu können. Der technische Aufwand dahinter ist enorm und wird weitere Investitionen zu Lasten der Profitabilität erfordern.

Um dieses Projekt realisieren zu können muss ein erheblicher technischer Aufwand betrieben werden; die Lagerbestände der teilnehmenden Händler müssen in Echtzeit nachverfolgt werden können. Desweiteren werden sich die lokalen Händler diese Kooperation attraktiv vergüten lassen.

Was sich im ersten Moment als interessante, zusätzliche Absatzmöglichkeit von Waren anhört implementiert jedoch gleichzeitig, dass die Händler Zalando den Zugriff auf ihre Warenbestände ermöglichen müssen. Dieses wiederum würde es Zalando ermöglichen, die Umschlagshäufigkeit je Produkt auswerten zu können und aus den gewonnenen Ergebnissen die Umsätze jedes Händlers zu ermitteln.

Sollte das Konzept von Zalando aufgehen, werden ganz sicher viele große Händler vor Ort versuchen an dem System zu partizipieren.

Für reguläre Versanddienstleister wie DHL, UPS oder DPD würde durch die neue Strategie einiges an Umsatz wegbrechen, da für sie eine Zustellung in der kürze der Zeit nicht realisierbar ist. Eine 30-minütige-Zustellung kann nur durch Lieferservices gewährleistet werden.

Um einen Vorsprung durch Technik für sich nutzen zu können, entwickeln sich Zalando und viele andere große Online-Handelshäuser zu Technologie-Unternehmen. Laut Zalando verbringen Nutzer von Smartphones 80 Prozent der Nutzungszeit innerhalb von Apps.

In seinem Entwicklungszentrum in Helsinki wird an den optimalen App's für den Modebereich gearbeitet. Wichtig hierbei ist es, möglichst viele Informationen über die App vom Konsumverhalten des Nutzers zu erhalten. In Wesentlichen konzentriert sich Zalando darauf, die in der jüngeren Vergangenheit entwickelten konzeptionellen Überlegungen zur Gestaltung erfolgreicher Shopping-Apps in konkrete Anwendungen zu überführen.

Bleibt abzuwarten, ob es Zalando gelingt, Grenzen im Online-Handel neu zu definieren.

Fehler melden!
Artikel mit Freunden teilen
shopwelt.de - Team | 22.10.2015
Weitere interessante Artikel
Newsletter:
* Preise können sich seit der letzten Aktualisierung erhöht haben! Alle Preise inkl. MwSt.
© 2016 Copyright by eVendi GmbH & Co. KG