Kennen Sie Rabattwelt?
Deals & Gutscheine
shopwelt.de Newsletter?
Weitere Vergleiche

› KFZ-Versicherungen...
› Strom-Tarife...
› Gas-Tarife...
› DSL-Tarife...
› Mobilfunk-Tarife...

Nokia und SK Telecom stellen Mobilfunktechnik für 3,8 GBit/s vor

Quelle: Nokia

Gerade erst hat Huawei angekündigt, bis Ende 2014 ein erstes Mobile-Gerät mit 10 GBit/s 5G Technik fertig zu bekommen. Das soll aber noch die Größe eines Kühlschranks haben. Vor 2020 sei die Technik noch nicht marktreif. Bis dahin haben Nokia und SK Telecom nun eine weitere Möglichkeit vorgestellt, die aktuelle LTE Technik deutlich zu beschleunigen: Auf bis zu 3,8 GBit/s.

Den Kernpunkt der Technik sehen die Firmen dabei in einer maximalen Kanalbündelung. In einer Präsentation zeigten sie eine Bündelung von 10 Funkbändern auf zusammen 200 MHz. Das sorgte für eine Download-Bruttoübertragungsrate von 3,78 GBit/s. Aktuelle LTE Spezifikationen sehen nur eine Bündelung von bis zu fünf Bändern mit zusammen 100 MHz vor.

Das Hauptproblem bei den aktuellen Spezifikationen liege darin, dass sich mehrere Nutzer eine Zelle teilen, diese Leistung sich also auf mehrere Nutzer verteilen müsse. Da aufgrund zu erwartender Senkungen in den Tarifen die Zahl der Nutzer in Zukunft steigen werde, bräuchte es hier deutlich mehr Leistung, als die bisherigen Spezifikationen.

Bei der neuen Bündelung dürfte selbst mit einer aufgeteilten Zelle jeder Nutzer bis in den Mbit-Bereich vorstoßen können.

Noch sind weder die Endgeräte oder die Tarife auf eine derartige Frequenzbündelung ausgelegt. Bis die Technik Reif für die Nutzung ist, könnte sich das allerdings angepasst haben.

Zur Kategorie: Smartphones

Interessante Kategorien:
Fehler melden!
Artikel mit Freunden teilen
Marco Mewes | 12.06.2014 10:37
Weitere Produkte
Weitere interessante Artikel
Newsletter:
* Preise können sich seit der letzten Aktualisierung erhöht haben! Alle Preise inkl. MwSt.
© 2016 Copyright by eVendi GmbH & Co. KG