Kennen Sie Rabattwelt?
Deals & Gutscheine
shopwelt.de Newsletter?
Weitere Vergleiche

› KFZ-Versicherungen...
› Strom-Tarife...
› Gas-Tarife...
› DSL-Tarife...
› Mobilfunk-Tarife...

Neuer Apple TV: Mediaplayer und Spielkonsole in Einem mit komplexer Fernbedienung

Mittwoch Abend in San Francisco erfolgte die Vorstellung neuer Produkte aus dem Hause Apple Schlag auf Schlag. Gerade hatte Phil Schiller, Vize bei Apple, das neue iPadPro präsentiert und auf das 'erstaunliche Erlebnis' hingewiesen, Filme auf diesem zu sehen, kündigte auch schon Tim Cook während seiner Vorstellung des neuen Apple TV's 'das goldene Zeitalter des Fernsehens' an.

Streaming ist angesagt, vorbei sind die Zeiten, in denen Sender vorschreiben, was der Zuschauer zu sehen hat. Mit den Diensten Netflix, HBO und Hulu kann man heutzutage selber entscheiden, was man wann schaut. Als native Apps lassen sich die Dienste bequem und übergreifend mit Siri durchsuchen, aus mehreren Inhalteanbietern wird damit scheinbar ein einziger. Siri startet man mit einen Druck auf die Siri-Taste, anschließend spricht man in die Fernbedienung.

Das Durchforsten des App-Stores soll durch Sprachassistentin Siri stark vereinfacht werden – so suchen Sie nicht nur nach Namen, sondern auch nach Schauspielern oder einzelnen Episoden von Serien. Auch der nahtlose Wechsel zwischen verschiedenen Apps soll mit Siri problemlos klappen, sie gibt zudem auf Wunsch zusätzlich Infos wie das aktuelle Wetter durch. Hiermit zieht Apple an Amazon mit eigenem Streamingdienst und dazu passenden Geräten vorbei. Der 'Fire TV Stick' war bei Amazon in 2014 das bestverkaufteste Technikprodukt.

Nachdem Apple ursprünglich mit den ersten drei Apple TV Versionen der Vorreiter in diesem Bereich gewesen war, wurde das Projekt fälschlicherweise seit 2012 nur noch so nebenher hobbyweise betrieben und ermöglichte u.a. 'Amazon Fire TV' und 'Googles Nexus Player' erhebliche Marktanteile für sich verbuchen zu können.

Mit dem Geräteupdate kommt nun auch ein eigenes Betriebssystem “tvOS“, das mit einer Kacheloptik an die Oberfläche von Android TV oder Fire TV erinnert.

Es ist davon auszugehen, dass die Plattform in naher Zukunft durch viele neue Apps weiter aufgewertet wird. Apple behält vom App-Verkauf 30% ein, wie auf anderen Plattformen auch. Wenn Kunden ihr Abo über Apple TV abschließen, zahlen Streamingdienste wie Netflix 'nur' 15%. Beide Varianten spülen ordentlich Geld in die Kasse von Apple.

Auch als Spielekonsole ist Apple TV für die Nutzergruppe interessant, die nicht gerade zu den Profiplayern gehören und froh sind über die Alternative zu Nintendo Wii U, Xbox & Co. Die Verkaufszahlen der iOs Games aus den vergangenen Jahren zeigen, dass die Zielgruppe der 'Hobby-Player' riesig ist. Die komplexe Fernbedienung kann hier wie ein Wii-Controller genutzt werden.

Was Apple TV allerdings noch fehlt, ist die Fähigkeit, Inhalte in 4K-Auflösung anzeigen zu können. Die Funktion ist nicht nur relevant, weil neue Fernseher die Technologie oft schon beherrschen, sondern auch, weil das iPhone 6s eine Kamera hat, mit der Nutzer 4K-Videos erstellen können. Beim Streamen auf den Fernseher würde Apple TV diese auf Full HD herunterrechnen.

Das Design von Apple TV ist schlicht, mit abgerundeten Ecken, etwas höher als der Vorgänger und fügt sich farblich im matten schwarz visuell nahtlos in die TV Landschaft des Wohnzimmers ein. Es gibt einen HDMI-Anschluss, eine Ethernet-Buchse und einen USB-C-Slot.

Die komplexe Fernbedienung hat auf der Oberseite ein Touchpad zum scrollen, darunter gibt es sechs Knöpfe für die Funktionen: Menü, Home, Lautstärke, Siri, Wiedergabe/Pause und Lauter/Leiser.

Am oberen Rand des Gehäuses ist das Mikrofon eingebaut, um Siri Anweisungen geben zu können. An der unteren Seite ist der Lightning-Anschluss für das Ladekabel. Laut Apple soll die Fernbedienung lediglich alle 3 Monate zu laden sein. Die Verbindung mit dem Apple TV erfolgt über Bluetooth.

Apple TV erscheint im Oktober in zwei Varianten: Die Version mit 32 Gigabyte Speicher liegt bei 149 USD (etwa 130 Euro), die Version mit 64 Gigabyte bei 199 USD (etwa 180 Euro).

Interessante Kategorien:
Fehler melden!
Artikel mit Freunden teilen
shopwelt.de - Team | 10.09.2015
Weitere Produkte
Weitere interessante Artikel
Newsletter:
* Preise können sich seit der letzten Aktualisierung erhöht haben! Alle Preise inkl. MwSt.
© 2016 Copyright by eVendi GmbH & Co. KG