Kennen Sie Rabattwelt?
Deals & Gutscheine
shopwelt.de Newsletter?
Weitere Vergleiche

› KFZ-Versicherungen...
› Strom-Tarife...
› Gas-Tarife...
› DSL-Tarife...
› Mobilfunk-Tarife...

Marktforscher Gartner: Weltweiter Rückgang bei PCs und Tablets, Smartphones legen weiter zu

Quelle: Fotolia.com, sdecoret

Weltweit sinkt das Verbraucherinteresse an PCs und Tablets. Das geht aus einer Studie des Marktforschers Gartner hervor. Für die Studie hat Gartner 19.000 Konsumenten in den USA, dem Vereinigten Königreich, Frankreich, China, Brasilien und Indien befragt.

Die Experten gehen davon aus, dass die Hersteller 2015 weltweit etwa 291 Millionen Desktop-Rechner und Notebooks in den Handel liefern werden. 2014 waren es noch 314 Millionen. Bei Tablets geht die Zahl der gelieferten Exemplare ebenfalls zurück: 2015 soll sie bei etwa 199 Millionen liegen, das sind 12 Prozent weniger als 2014 (226 Millionen). Auch im Jahr 2016 soll es kein Wachstum geben.

Keine Schwäche zeigen dagegen Mobiltelefone: 2014 wurden den Angaben nach weltweit 1 879 Millionen Smartphones und andere Handys ausgeliefert. 2015 werden es voraussichtlich 1 905 Millionen sein. 2017 könnte der Smartphone-Markt sogar die Zwei-Milliarden-Marke knacken, so die Marktforscher.

Hoffnungen setzen die Marktforscher in Windows 10 und Intels Skylake-Plattform. Beides soll vor allem durch Unternehmen ab 2017 für ein deutliches Wachstum von 4 Prozent sorgen.

Interessante Kategorien:
Fehler melden!
Artikel mit Freunden teilen
shopwelt.de - Team | 28.09.2015
Weitere Produkte
Weitere interessante Artikel
Newsletter:
* Preise können sich seit der letzten Aktualisierung erhöht haben! Alle Preise inkl. MwSt.
© 2017 Copyright by eVendi GmbH & Co. KG