Kennen Sie Rabattwelt?
Deals & Gutscheine
shopwelt.de Newsletter?
Weitere Vergleiche

› KFZ-Versicherungen...
› Strom-Tarife...
› Gas-Tarife...
› DSL-Tarife...
› Mobilfunk-Tarife...

LEGO verbindet Bauklötze mit virtuellen Welten

Quelle: LEGO

Schon seit Jahrzehnten ist LEGO einer der größten Klassiker in den Kinderzimmern dieser Welt, und seit einigen Jahren verstärken die dänischen Bauklötzchen auch ihre Präsenz auf Computern, Konsolen und Mobile-Geräten mehr und mehr. Allerdings waren beide Welten bisher, zwangsläufig, immer strikt voneinander getrennt. Genau das soll sich nun ändern: Mit seinen „LEGO Fusion“ Spielkits will LEGO die Brücke zwischen echten Klötzchenbauten und digitalen Spielwelten schlagen.

Die für Kinder zwischen 7 und 12 Jahren angelegten Spielkits enthalten neben 200 Spielsteinen auch eine sogenannte „Capture Plate“. Auf dieser werden die Hauswände gebaut und von der im App-Store oder bei Google Play verfügbaren App eingescannt. Die Capture Plate dient dem Programm dabei als Referenz für Größe und Farbe der einzelnen Steine.

Insgesamt erscheinen zu Beginn vier Bastelkits, die sich auf drei Themen konzentrieren. Unter dem Thema Bauen und Managen findet sich einmal das Set „Town Master“. Hier müssen, für eine leichte Sim City Variante, Wohnhäuser, Cafés oder Druckerpressen gebaut und eingescannt werden. Aus der Reihe LEGO Friends, und damit nach der Vorstellung der Designer für Mädchen geeignet, kommt das Kit „Resort Designer“, in dem man die selbst gestalteten Gebäude auch noch einer stilsicheren Inneneinrichtung unterziehen kann. Mit diesen Kits sollen nahezu endlose, virtuelle Städte kreiert werden können, die sogar anderen Nutzern zu Besuchen geöffnet werden können.

Das zweite Thema ist die Turmverteidigung und findet im Kit „Battle Towers“ alles, was das Verteidigerherz begehrt. In dem Tower Defense Spiel müssen Schäden an den virtuellen Türmen mit echten Bauklötzchen wieder ausgebessert werden.

Das dritte Thema, Rennautos, wird mit dem Kit „Create & Race“ bedient. Hier läuft die Technik allerdings andersherum: In der App können Rennautos gestaltet werden. Anschließend stellt das Programm eine detaillierte Anleitung zusammen, wie das Fahrzeug aus echten Bausteinen nachgebaut werden kann. Allerdings kann im Spiel mit den Autos auch wieder gegen die selbstgestalteten Flitzer von Freunden ein Rennen gefahren werden.

Nach Angabe der Hersteller wurde das Konzept nach Marktforschungsergebnissen gestaltet und soll die größten Interessen vor allem von Kindern widerspiegeln. Dabei wurde auch festgestellt, dass Kinder und Jugendliche zwar geschickt und gerne mit dem Tablet spielen, aber trotzdem nicht auf die Erlebnisse mit echten Bausteinen verzichten wollen.

Der erste Brückenschlag zwischen echten und virtuellen Legosteinen soll im August zunächst in den USA auf den Markt kommen und pro Kit etwa 35 US-Dollar kosten. Ein genauer Starttermin für Deutschland ist noch nicht bekannt.

Zu den Kategorien: Lego, Tablet-PCs

Interessante Kategorien:
Fehler melden!
Artikel mit Freunden teilen
Marco Mewes | 23.06.2014 09:05
Weitere Produkte
  • ab 220,80 € (63 Angebote)
    Samsung Galaxy Tab 10.1 16GB
    (43)
    Rang 1 in Tablet PCs
    ab 129,99 € gebraucht (9 Angebote)
    220,80 € - 511,86 €
    63 Preise vergleichen
  • ab 355,99 € (151 Angebote)
    Apple iPad Air 2 WiFi
    (27)
    Rang 2 in Tablet PCs
    ab 333,99 € gebraucht (25 Angebote)
    355,99 € - 561,49 €
    151 Preise vergleichen
  • ab 477,99 € (93 Angebote)
    Apple iPad Air 2 WiFi 128GB
    (193)
    Rang 3 in Tablet PCs
    ab 463,99 € gebraucht (10 Angebote)
    477,99 € - 1.179,00 €
    93 Preise vergleichen
  • ab 439,99 € (28 Angebote)
    (365)
    ab 359,99 € gebraucht (2 Angebote)
    439,99 € - 809,00 €
    28 Preise vergleichen
  • ab 355,99 € (27 Angebote)
    Apple iPad Air 2 WiFi 16GB
    (48)
    ab 333,99 € gebraucht (5 Angebote)
    355,99 € - 913,00 €
    27 Preise vergleichen
  • ab 1,75 € (624 Angebote)
    ab 655,99 € gebraucht (20 Angebote)
    1,75 € - 2.290,00 €
    624 Preise vergleichen
Weitere interessante Artikel
  • Ohne vorherige Ankündigungen hat Google diesen Montag die Beta-Seite für ihren neuen Dienst Google Domains online gestellt. Damit will der ...
    Marco Mewes | 24.06.2014 09:52
  • Kaum ein Objekt ist so beliebt bei Raubüberfällen und Diebstählen wie Smartphones. Und da die kleinen Taschencomputer für viele Besitzer heute eine ...
    Marco Mewes | 23.06.2014 10:58
  • Die Nachricht hatte für Aufregung gesorgt: Ein günstiges Smartphone aus China soll einen Trojaner vorinstalliert haben, der Zugriff auf das Handy und ...
    Marco Mewes | 20.06.2014 09:43
  • Am gestrigen Abend hat Steam seinen alljährlichen Summer-Sale gestartet. Bis zum 30. Juni bietet die Spieleplattform täglich wechselnde Angebote aus ...
    Marco Mewes | 20.06.2014 08:32
Newsletter:
* Preise können sich seit der letzten Aktualisierung erhöht haben! Alle Preise inkl. MwSt.
© 2016 Copyright by eVendi GmbH & Co. KG