Kennen Sie Rabattwelt?
Deals & Gutscheine
shopwelt.de Newsletter?
Weitere Vergleiche

› KFZ-Versicherungen...
› Strom-Tarife...
› Gas-Tarife...
› DSL-Tarife...
› Mobilfunk-Tarife...

In den Startlöchern: Beta-Browser Firefox 39

Der neue Mozilla-Browser Firefox 39 steht in der Beta-Version bereits jetzt zum Testen bereit.

Das letzte Firefox-Update ist erst vor wenigen Wochen erfolgt und schon steht eine neue Version am Start.

Die finale Version von Firefox 39 erscheint bereits am 30. Juni 2015 und somit früher als erwartet. Im Zeitplan des Herstellers Mozilla ist es eigentlich vorgesehen, dass dem Nutzer alle 6 Wochen eine neue Version bereitgestellt wird.

Was ist neu?

Der Browser zeigt dem Anwender mit den 'Suggested Tiles' jetzt Werbebotschaften von gesponserten Webseiten. Die Auswahl der Themenbereiche richtet sich nach den Surfgewohnheiten des Nutzers. Diese sind in der Chronik des Browsers zu finden.

Mozilla hat hier die Möglichkeit geschaffen, in der Kachelübersicht Logos, Bilder und Grafiken anzuzeigen. Auf die Funktion, dass Angezeigte zu beeinflussen, hat jetzt nicht nur Mozilla sondern auch Werbepartner Zugriff.

Mit der Einführung von Werbeeinblendungen versucht Mozilla sind finanziell unabhängiger von Google zu machen. Erwartungsgemäß wird das bei den Firefox-Nutzern auf wenig Freude stoßen.

Doch das Finanzloch, welches durch die Einschränkung der Kooperation mit Google zum zehn jährigen Browser-Jubiläum erfolgt ist, versucht Mozilla mit Hilfe bezahlter Werbeeinblendungen nun auszugleichen.

Personalisierte Werbeeinblendungen ohne Verletzung der Privatsphäre?

Mozilla will zeigen das es möglich ist. Wer dem nicht traut, kann mit zwei Klicks die empfohlenen Kacheleinblendungen abschalten. Alternativ kann der Nutzer von vornherein in der Privatsphäre-Einstellung des Browsers die 'nicht folgen'- Funktion wählen und erhält erst gar keine Werbebotschaften.

Bestwert bei der Geschwindigkeit

Im Geschwindigkeitstest erreicht Firefox 39 im Vergleich zu seinem Vorgänger im V 8-Benchmark mit 10.873 Punkten sogar einen neuen Bestwert. Da kommt selbst der rasante Chrome-Browser nicht mit. Auch im Octane-Test arbeitet sich Firefox bis auf knapp 50 Punkte an seinen Google-Konkurrenten heran.

Fehler melden!
Artikel mit Freunden teilen
shopwelt.de - Team | 18.06.2015
Weitere interessante Artikel
Newsletter:
* Preise können sich seit der letzten Aktualisierung erhöht haben! Alle Preise inkl. MwSt.
© 2016 Copyright by eVendi GmbH & Co. KG