Kennen Sie Rabattwelt?
Deals & Gutscheine
shopwelt.de Newsletter?
Weitere Vergleiche

› KFZ-Versicherungen...
› Strom-Tarife...
› Gas-Tarife...
› DSL-Tarife...
› Mobilfunk-Tarife...

Google OnHub: Luxus-Router im schicken Design

Quelle: on.google.com

Überraschend hat Google seinen eigenen WLAN-Router vorgestellt. 'OnHub' heißt das gute Stück und was bisher bei Routern vollkommen außer acht gelassen wurde, verkörpert dieser Router in Perfektion: das schicke Design macht ihn zum echten Deko-Objekt. Seine Optik erinnert an Amazons Bedienkonsole 'Echo'. Vorbei ist die Zeit, in welcher der hässliche Router hinterm Schrank versteckt werden mußte.

Außerdem ist dort der Empfang schlechter als er sein könnte. Wenn ein Router gut sichtbar auf der Anrichte platziert wird, dann können ihn auch die WLAN-begehrenden Geräte besser „sehen“. Der Empfang ist besser – und es klappt auch besser mit dem Onlinegehen. Das ist die verblüffend einfache Logik hinter 'OnHub'.

Google preist in als 'schnell, zuverlässig und unkompliziert' an.

'OnHub' soll einfach zu konfigurieren sein: Nutzer können den Router bequem mit Hilfe einer App bedienen und steuern – im Zweifel auch über Bluetooth. Das ist eine Idee, die auch andere Router-Hersteller längst hätten haben dürfen. Denn die Eingabe einer kryptischen IP-Adresse, um im Browser auf die Konfigurationsebene des Routers zu gelangen, lässt sich nicht jedem User wirklich leicht vermitteln. Eine komfortable Bedienung per App unter Android und iOS klingt verlockend.

Die App soll einen ausführlich über den aktuellen Netz-Status informieren: Welche Geräte sind gerade drahtlos mit der Basisstation verbunden, welche Bandbreiten werden benötigt, wer ist wie lange online? Die App zeigt alles übersichtlich im Display an.

Der Design-Router verfügt über 13 WLAN-Antennen und sucht im 'Dauermodus' nach der optimalen WLAN-Frequenz. Externe Geräte schließt man per USB 3.0 und Bluetooth an. Dafür gibt es aber nur einen LAN-Port. Darüber hinaus werden Smart-Home-Protokolle wie 'Weave' und 'Zigbee' unterstützt.

Updates sollen automatisch aufgespielt werden. Google will nach eigenen Angaben künftig weitere Features nachliefern. Vier Gigabyte interner Speicher und ein Gigabyte RAM stehen zur Verfügung.

Datenschutzbedenken hat Google erst einmal beiseite gewischt. Zwar sende das Gerät Information darüber, welche Funkbereiche es verwenden könne, an Google, aber keine Daten, die von den Nutzern übertragen werden, wie der Konzern gegenüber der Financial Times versicherte.

Der 'OnHub'-Router soll ab Ende August 2015 verfügbar sein, allerdings vorerst nur in den USA und Kanada. Wahlweise in blau oder schwarz. Der Preis ist allerdings nicht ohne - 199,99 US-Dollar soll das schicke Designobjekt kosten.

Interessante Kategorien:
Fehler melden!
Artikel mit Freunden teilen
shopwelt.de - Team | 21.08.2015
Weitere Produkte
Weitere interessante Artikel
Newsletter:
* Preise können sich seit der letzten Aktualisierung erhöht haben! Alle Preise inkl. MwSt.
© 2016 Copyright by eVendi GmbH & Co. KG