Kennen Sie Rabattwelt?
Deals & Gutscheine
shopwelt.de Newsletter?
Weitere Vergleiche

› KFZ-Versicherungen...
› Strom-Tarife...
› Gas-Tarife...
› DSL-Tarife...
› Mobilfunk-Tarife...

Gigaset: Eigene Smartphones in schickem Design mit interessanten Features

IFA 2015

Zur Überraschung vieler, hat der deutsche Hersteller Gigaset seine ersten eigenen Smartphones auf der IFA vorgestellt. Die Geräte werden beim FC Bayern iPhones und Galaxys ablösen.

Vor wenigen Wochen hatte sich Gigaset bereits als Platin-Sponsor beim FC Bayern eingekauft. Der Deal gilt für drei Jahre, eine Ewigkeit im Smartphone-Geschäft. Die erste Amtshandlung von Gigaset: Als Premium-Partner duldet das Unternehmen zukünftig keine anderen Smartphones beim bekanntesten deutschen Fußballverein.

Bisher war Gigaset landläufig als einer der Big Player im Festnetztelefongeschäft bekannt. Seit Jahren ein schwieriges und rückläufiges Geschäft, da sich vor allem die jüngere Generation den Festnetzanschluss spart und nur noch ihr Handy nutzt. 2014 wurden weltweit rund 60 Millionen neue Schnurlostelefone verkauft. Knapp ein Drittel davon produzierte Gigaset. Im selben Zeitraum gingen allerdings weltweit mehr als eine Milliarde Smartphones über den Ladentisch.

Jetzt sollen die drei eigenen Gigaset-Smartphones die Wende für das Unternehmen bringen. Alle drei Smartphones machen einen guten Eindruck und bieten Spitzentechnik zu einem wettbewerbsfähigen Preis. Die neue Handy-Reihe - namens ME - setzt auf den neuen USB-Typ-C-Anschluss, mit dem das Smartphone schneller geladen wird. Zudem unterstützen alle drei Modelle zwei SIM-Karten. Damit kann man beispielsweise die private und die office-SIM parallel nutzen oder einen günstigen Internettarif mit einem anderen Telefontarif koppeln. Alternativ kann in einen der SIM-Slots auch eine microSD-Karte zum Erweitern des Speichers (bis zu 128 GB) gesteckt werden. Eine praktische Funktion, die man in vielen Premium-Geräten sonst vergebens sucht.

Eine weitere Besonderheit: Alle Geräte unterstützen HD-Audio. Damit kann man etwa Flac-Aufnahmen hören - für Musik-Fans ein absolutes Muss.

Das schicke Design erinnert an die aktuelle Apple iPhone-Generation. Das wird vor allem beim Edelstahlrahmen des 5,5-Zoll-Smartphones Gigaset ME Pro deutlich. Der sieht in Kombination mit den kratzfesten Glasscheiben auf Front und Rückseite hochwertig und edel aus. Vorne ist die Glasscheibe zum Smartphone-Rand leicht abgerundet, wodurch eine Art Glossy-Effekt entsteht.

Abstriche muss man allerdings bei den Kameras machen: Sie unterstützen kein 4K. Auch die Full-HD-Auflösung ist nicht wirklich up to date – Hersteller wie LG oder Samsung setzen längst auf die schärferen 2K-Displays.

Leicht sind die Geräte nicht: Vor allem beim ME (160 Gramm), aber mehr noch beim ME Pro mit 195 Gramm fällt das Gewicht in der Hand sofort auf.

Hier die Daten der neuen Smartphones

ME Pure: Das Einsteigermodell

Display: 5 Zoll, Auflösung: 1080 x 1920 Pixel
Prozessor: Octa-Core-CPU, Snapdragon 615, 64-Bit
Speicher: 2 GB (DDR3) 16 GB Speicher, erweiterbar
Betriebssystem: Android 5.1.1
Online: 3G und LTE (Cat 4), WLAN 802.11 a/ac/b/g/n Dualband
Kameras: 8-MP-Frontkamera und 13-MP-Hauptkamera
Besonderheiten: Dual-SIM (Nano-SIM-Karten), Fingerabdruck-Sensor, Pulsmesser, UV-Messsensor, USB-Typ-C
Akku: 3.320 mAh
Dicke: 7,8 mm
Gewicht: 140 Gramm
Marktstart: Herbst 2015
Preis: 349 Euro

ME: Das Standardmodell

Display: 5 Zoll, Auflösung: 1080 x 1920 Pixel
Prozessor: Octa-Core-CPU, Snapdragon 810, 64-Bit
Speicher: 3 GB (DDR4) 32 GB Speicher, erweiterbar
Betriebssystem: Android 5.1.1
Online: 3G und LTE (Cat 6), WLAN 802.11 a/ac/b/g/n Dualband
Kameras: 8-MP-Frontkamera und 16-MP-Hauptkamera mit optischem Bildstabilisator
Besonderheiten: Dual-SIM (Nano-SIM-Karten), Fingerabdruck-Sensor, Pulsmesser, UV-Messsensor, USB-Typ-C
Akku; 3.000 mAh
Dicke: 7,7 mm
Gewicht: 160 Gramm
Marktstart: Herbst 2015
Preis:  469 Euro

ME Pro: Das Phablet

Display: 5,5 Zoll, Auflösung: 1080 x 1920 Pixel
Prozessor: Octa-Core-CPU, Snapdragon 810, 64-Bit
Speicher: 3 GB (DDR4) 32 GB Speicher, erweiterbar
Betriebssystem: Android 5.1.1
Online: 3G und LTE (Cat 6), WLAN 802.11 a/ac/b/g/n Dualband
Kameras: 8-MP-Frontkamera und 20-MP-Hauptkamera mit optischem Bildstabilisator
Besonderheiten: Dual-SIM (Nano-SIM-Karten), Fingerabdruck-Sensor, Pulsmesser, UV-Messsensor, USB-Typ-C
Akku: 4.000 mAh
Dicke: 7,7 mm
Gewicht: 195 Gramm
Marktstart: Herbst 2015
Preis: 549 Euro

Gigaset hat beim Betriebssystem einiges angepasst hat. So kann man den Startbildschirm vielfältiger als beim normalen Android einstellen, es gibt einige Zusatz-Apps wie einen eigenen Browser und auch die Optik der Oberfläche wurde leicht verändert.

Ob Gigaset gegen die geballte Marketingmacht der Großkonzerne ankommen kann, steht in den Sternen. Das Smartphone-Geschäft ist hart umkämpft, vor allem in den westlichen Märkten. Den Großteil der Gewinne sichern sich Apple und Samsung, die restlichen Anbieter wie LG, Sony, Huawei und Motorola dümpeln im einstelligen Prozentbereich bei den Marktanteilen herum.

Womöglich kann Gigaset kann in China punkten. Der Milliardär Pan Sudong aus Hongkong ist der Haupteigentümer von Gigaset. Ihm gehörten im vergangenen Geschäftsjahr 75 Prozent der Unternehmens-Anteile.

Das Smartphone-Trio ist ab Herbst im Handel verfügbar.

Interessante Kategorien:
Fehler melden!
Artikel mit Freunden teilen
shopwelt.de - Team | 08.09.2015
Weitere Produkte
Weitere interessante Artikel
Newsletter:
* Preise können sich seit der letzten Aktualisierung erhöht haben! Alle Preise inkl. MwSt.
© 2016 Copyright by eVendi GmbH & Co. KG