Kennen Sie Rabattwelt?
Deals & Gutscheine
shopwelt.de Newsletter?
Weitere Vergleiche

› KFZ-Versicherungen...
› Strom-Tarife...
› Gas-Tarife...
› DSL-Tarife...
› Mobilfunk-Tarife...

Firefox 42: Tiefgreifender Architekturwandel mit Tracking-Schutz

Anfang November rollt Mozilla die neue Version 42 des Open-Source-Browsers Firefox aus. Neben Neuerungen ist auch ein Tracking-Schutz im privaten Modus mit im Gepäck.

Wir haben von unseren Nutzern laut und deutlich gehört, dass sie mehr Kontrolle über ihren digitalen Fußabdruck haben wollen. Wir sind ziemlich froh, dass wir das jetzt im Release-Channel haben“, so Firefox Chef Mark Mayo im Interview mit c’t.

Mark Mayo

Wir mögen die Nummer 42 aus vielen Gründen. Das ist ein großes Release für uns, das sechs Monate in der Planung war. Es enthält einen Tracking-Schutz im privaten Modus. Wir haben über eineinhalb Jahre an verschiedenen Modellen von Tracking-Schutz und Inhaltsblockern gearbeitet und versucht, einen verantwortungsbewussten Weg zu finden“, Mayo weiter.

Im privaten Modus lädt der Browser dann “keine Inhalte von Dritten, die anscheinend den Benutzer über verschiedene unabhängige Websites hinweg tracken”, erklärt Mayo. "Der Benutzer schaltet den privaten Modus ein und gibt uns damit ein starkes Signal, die Schilde hochzufahren. Mit dem Tracking-Schutz versuchen wir, aggressiv so viele Dinge zu blockieren wie möglich, ohne damit die Nutzererwartungen zu unterlaufen."

Dabei arbeitet der Browser mit einer Kombination aus White- und Blacklist. Werbenetzwerke, die "Do Not Track" befolgen, sind auf der Whitelist. Über die neue Funktion hat Mozilla auch viele Gespräche mit der Werbebranche geführt. Da habe es auch "Sorgen" gegeben, sagt Mayo. Aber "nachdem wir einmal erklärt haben, wie es funktioniert", seien die zerstreut worden. "Sogar der internationale Werbewirtschaftsverband IAB musste kürzlich einräumen, dass sie vielleicht einen großen Fehler gemacht haben, indem sie die Rendite über die Bedürfnisse der Benutzer gestellt haben."

Derzeit kann man den Tracking-Schutz entweder komplett oder für eine Session abschalten. Kommende Firefox-Versionen werden mit mehreren Listen arbeiten können. Wir testen das gerade“, erläutert Mark Mayo as Konzept.

Fehler melden!
Artikel mit Freunden teilen
shopwelt.de - Team | 28.10.2015
Weitere interessante Artikel
Newsletter:
* Preise können sich seit der letzten Aktualisierung erhöht haben! Alle Preise inkl. MwSt.
© 2016 Copyright by eVendi GmbH & Co. KG