Kennen Sie Rabattwelt?
Deals & Gutscheine
shopwelt.de Newsletter?
Weitere Vergleiche

› KFZ-Versicherungen...
› Strom-Tarife...
› Gas-Tarife...
› DSL-Tarife...
› Mobilfunk-Tarife...

Amazon: Online-Händler verklagt über eintausend Fake-Bewerter

Quelle: Fotolia.com, mast3r

Der Online-Händler Amazon hat in den USA Klage gegen mehr als 1.000 Personen eingereicht. Das berichtet der Guardian. Diese sollen gefälschte Produktbewertungen auf der US-Seite von Amazon eingestellt haben. Amazon befürchtet, dass gekaufte Bewertungen ihren Ruf schädigen könnten.

Auf der Online-Plattform Fiverr können Nutzer so genannte Gigs anbieten, also kleinere Dienstleistungen, für die jeweils 5 US-Dollar gezahlt werden. Amazon hat vor dem Superior Court in Seattle Klage gegen 1.114 unbekannte Nutzer des Vermittlungsdienstes Fiverr eingereicht, die gegen Bezahlung Bewertungen über Waren abgegeben zu haben, die über Amazon angeboten werden.

Die Namen der Nutzer seien Amazon nicht bekannt. Daher würden die Beschuldigten in den Unterlagen deshalb "John Doe" (zu deutsch etwa "Max Mustermann) Nummer 1 bis Nummer 1.114 geführt.

Auf Amazon können nicht nur jene Nutzer Bewertungen abgeben, die eine Ware gekauft haben. In einer großangelegten Untersuchung hatte Amazon eigenen Angaben zufolge Kontakt zu fragwürdigen Nutzern auf Fiverr.com aufgenommen. Die Plattform Fiverr selbst will Amazon nicht verklagen. In den Fiverr-Geschäftsbedingungen sei es verboten, falsche Rezensionen anzubieten.

Fehler melden!
Artikel mit Freunden teilen
shopwelt.de - Team | 19.10.2015
Weitere interessante Artikel
Newsletter:
* Preise können sich seit der letzten Aktualisierung erhöht haben! Alle Preise inkl. MwSt.
© 2016 Copyright by eVendi GmbH & Co. KG