Auswahl verfeinern

Matratzen

Wir verbringen fast ein Drittel unseres Lebens schlafend im Bett, mehr als an jedem anderen Ort. Gerade deshalb ist es wichtig, seinen Schlafplatz nicht nur bequem, sondern auch so zu gestalten, dass er uns nicht schadet.

Die Wahl der richtigen Matratzen ist eine wichtige Entscheidung und es gibt vieles, worauf man achten sollte, wenn es um den Matratzen-Kauf geht. Wichtig ist dabei, neben dem Schlaftyp, auch das Körpergewicht.

Gut gebettet - mit der richtigen Matratze

MatratzeGanz allgemein gilt: Wirkliche Studien zur Gesundheit einzelner Matratzen und ihrer Typen gibt es nicht. Experten raten daher an erster Stelle: Liegen Sie Probe. Wenn Sie sich wohlfühlen, haben Sie die richtige Matratze gefunden.
Dennoch gibt es natürlich Besonderheiten und Eigenheiten beim Matratzen-Kauf.

Der Mythos, nur ein hartes Bett sei ein gesundes Bett, ist übrigens längst widerlegt. Wichtig ist, dass man sich wohl fühlt. Wer gerne hart schläft, sollte das tun. Generell ist es aber wichtiger, Matratzen zu kaufen, die im Schulter- und Hüftbereich nachgeben ist. Beim Liegen ragen diese Stellen am weitesten heraus – der Körper liegt krumm. Matratzen, die hier nachgeben, sorgen dafür, dass der Körper auf einer Linie liegt. Die Wirbelsäule wird geschont, die Bandscheiben weniger beansprucht und können sich in der Nacht wieder mit Nährstoffen versorgen.

Welches Material bei Matratzen am geeignetsten ist, ist umstritten, man kann aber eine gewisse Kategorisierung befolgen:

Federkernmatratzen: Die günstigste Alternative, gut geeignet für Rücken- oder Bauchschläfer. Generell etwas härter. Beim Probeliegen sollte sie nicht nachfedern.
• Taschenfederkernmatratzen: Etwas weicher, geeignet für unruhige Schläfer und Schlafschwitzer. Die Menge an Federn pro Quadratmeter zeigt an, wie fest die Matratze ist und wie gut sie sich der Körperform anpasst.
Kaltschaummatratzen: Für unruhige Schläfer zwischen 50 und etwa 90 Kilo. Die Matratze gibt etwas stärker nach, ist aber in verschiedenen Härtegraden verfügbar.
Viscosematratzen: Vor allem für Seitenschläfer geeignet, die in warmen Räumen übernachten. Die Viscoseschicht passt sich dem Körper sehr gut an, braucht dafür aber auch eine Temperatur von wenigstens 18°C.
Latexmatratzen: Für unruhige Seitenschläfer. Passt sich gut der Form an und ist sehr weich, allerdings auch schwer und damit nicht für jeden Lattenrost geeignet. Hier muss darauf geachtet werden, dass mehrere Liegezonen vorhanden sind.

Eine Matratze hat übrigens eine Lebensdauer von etwa zehn Jahren. Spätestens dann sollte sie, auch aus hygienischen Gründen, ausgetauscht werden, auch wenn sie noch nutzbar aussieht.

Kennen Sie Rabattwelt?
Deals & Gutscheine
shopwelt.de Newsletter?
Weitere Vergleiche

› KFZ-Versicherungen...
› Strom-Tarife...
› Gas-Tarife...
› DSL-Tarife...
› Mobilfunk-Tarife...
Anzeige

Matratzen

  • Preis
    • 17 - 90 €
    • 90 - 200 €
    • 200 - 400 €
    • 400 - 800 €
    • 800 - 949 €
    • -
  • Marke
    • Schlaraffia (46)
    • Malie (38)
    • Badenia (10)
    • Dunlopillo (4)
    • Irisette (3)
    • Alvi (2)
    • Diamona (2)
    • Hukla (2)
    • Zöllner (2)
    • Artländer (1)
    • BADENIA TRENDLINE (1)
    • Breckle (1)
    • f.a.n. 60 Jahre (1)
    • f.a.n. frankenstolz (1)
    • Frankenstolz (1)

120 Produkte

Fehler melden!

Gutscheine und Aktionen

Anzeige
Newsletter:
* Preise können sich seit der letzten Aktualisierung erhöht haben! Alle Preise inkl. MwSt.
© 2016 Copyright by eVendi GmbH & Co. KG