Durchlauferhitzer

Durchlauferhitzer sind eine der bequemsten Erfindungen im Haushalt. Musste man früher noch umständlich jeden Liter Wasser mühsam auf dem Herd aufkochen, ist es dank der Durchlauferhitzer nur noch eine Frage von Sekunden, bis das Wasser direkt warm aus dem Hahn kommt.

Heiß und schnell - Durchlauferhitzer

DurchlauferhitzerNatürlich gab es schon vor dem Durchlauferhitzer eine nützliche Methode, schnell an warmes Wasser zu kommen: Boiler. Boiler haben allerdings zwei entscheidende Nachteile. Zum einen haben sie einen begrenzten Vorrat an heißem Wasser. Ist dieser aufgebraucht, muss das neue Wasser erst wieder aufgeheizt werden. Und sie heizen sämtliches Wasser im Boiler auf, was die Stromkosten enorm belasten kann.
Boiler sind also überfordert, wenn der Heißwasserbedarf zu hoch ist und unökonomisch, wenn er nur niedrig ist. Durchlauferhitzer hingegen liefern nur exakt die Menge heißes Wasser, die auch benötigt wird. Von daher sind Durchlauferhitzer eine ideale Wahl.

Nicht zu belegen ist übrigens das häufige Argument, Durchlauferhitzer seien Stromfresser. In Wirklichkeit brauchen sie deutlich weniger Energie als beispielsweise ein Boiler. Zwar ist der Verbrauch für Durchlauferhitzer in dem Moment, in dem sie laufen, etwas höher, dafür ruhen sie die restliche Zeit des Tages. Boiler hingegen heizen durchgehend nach und halten das Wasser auch dann heiß, wenn es gar nicht gebraucht wird, so dass hier durchgängig Strom oder Gas benötigt wird. Hinzu kommt, dass vor allem elektrische Durchlauferhitzer in der Anschaffung sehr günstig sind und viele Jahre wartungsfrei durchhalten.

Wieviel Leistung der Durchlauferhitzer bringen sollte, hängt von seinem Aufgabengebiet ab:
• Für kleine Zapfstellen, etwa ein Waschbecken, reichen 3 bis 5 kW Leistung im Durchlauferhitzer.
• Wer hingegen etwa Dusche und Waschbecken von einer Zapfstelle aus beheizen will, sollte mit 8 bis 10 kW rechnen.
• Wer den ganzen Haushalt inklusive Küche, Bad und Badewanne mit dem Durchlauferhitzer beheizen will, sollte 17 bis 25 kW Leistung einplanen.

Idealerweise lassen Durchlauferhitzer sich in mehreren Stufen regeln. So kann der Verbrauch zusätzlich reguliert werden, wenn etwa im Sommer zum Duschen das Wasser nicht ganz so heiß sein muss. Wer eine Lebensdauer von etwa 20 Jahren einrechnet, wird mit einem in der Anschaffung etwas teureren Gerät mit einstellbarer Temperatur am Ende deutlich gespart haben. Die Stromersparnis während der Nutzung fängt die leicht erhöhten Anschaffungskosten locker auf.

Kennen Sie Rabattwelt?
Deals & Gutscheine
shopwelt.de Newsletter?
Weitere Vergleiche

› KFZ-Versicherungen...
› Strom-Tarife...
› Gas-Tarife...
› DSL-Tarife...
› Mobilfunk-Tarife...
Anzeige

Durchlauferhitzer

  • Preis
    • 47 - 100 €
    • 100 - 300 €
    • 300 - 600 €
    • 600 - 1319 €
    • -
  • Marke
    • Siemens Hausgeräte (40)
    • Stiebel Eltron (25)
    • Clage (7)
    • Vaillant (7)
    • AEG (5)
    • Respekta (2)
    • Eccotemp (1)
    • Zanker (1)

88 Produkte

Fehler melden!
Anzeige
Newsletter:
* Preise können sich seit der letzten Aktualisierung erhöht haben! Alle Preise inkl. MwSt.
© 2016 Copyright by eVendi GmbH & Co. KG