Preis-Chart von Fujitsu Windows Server 2008 Remote Desktop
Produkt mit Freunden teilen
Fujitsu Windows Server 2008 Remote Desktop
Für große Ansicht, klicken.

Fujitsu Windows Server 2008 Remote Desktop

von

Softwaretyp: Disk Kit, Lizenztyp: Client Access License (CAL), Min. benötigter Arbeitsspeicher: 2 GB, 64-Bit-Architektur: Ja, Unterstützte Sprachen: Mehrsprachig
Produkt mit Freunden teilen
Kennen Sie Rabattwelt?
Deals & Gutscheine
Hersteller Beschreibung

Einführung
Mit der Verfügbarkeit von Windows Server 2008 R2 im September 2009 wurden die Terminaldienste (Terminal Services TS) in Remotedesktopdienste (Remote Desktop Services RDS) umbenannt. Das spiegelt die zusätzlichen und verbesserten Funktionen für traditionelle Terminaldienste-Szenarien und die Erweiterung zu einer ausbaufähigen Plattform für Lösungen zur Virtual Desktop Infrastructure (VDI) wider. Dazu gehört auch die Namensänderung der Terminal Services CAL (TS CAL) in Remote Desktop Services CAL (RDS CAL), die für Verwirrung sorgen kann. Dieser Artikel soll die wichtigsten Fragen zu dieser Änderung beantworten.

- Bei den Änderungen bezüglich Windows Server 2008 RDS CALs gibt es mehrere Schlüsselfaktoren:
- Gleichwertigkeit der neuen Windows Server 2008 RDS CAL und der früheren Windows Server 2008 TS CAL
- Die Windows Server 2008 RDS CAL liegt preislich geringfügig höher als die TS CAL, die sie ersetzt.
- Im Zeitraum von der Einführung am 1. September 2009 bis 31. Dezember 2009 liegt die neue RDS CAL preislich auf dem Niveau der Windows Server 2008 TS CAL, die sie ersetzt. Ab 1. Januar 2010 gelten für die RDS CAL die neuen Preise.
- Für die Verbindung von Geräten oder Nutzern mit Sessions Hosts (Terminal Servern), auf denen Microsoft Application Virtualization für Terminaldienste (App-V für TS) eingerichtet ist, sind keine Application Virtualization (App-V) CALs für Terminaldienste mehr erforderlich.
- Ab 1. November 2009 wird die App-V CAL für TS nicht mehr als Einzelartikel verkauft.
- Das Übergangsangebot für App-V CALs für Terminaldienste gewährt Kunden 1 Windows Server 2008 RDS CAL für jeweils 4 Microsoft Application Virtualization CALs für Terminaldienste mit aktiver Software Assurance.

Gleichwertigkeit von Windows Server 2008 TS CAL und Windows Server 2008 RDS CAL
Trotz des neuen Namens „Windows Server 2008 RDS CAL” für die Windows Server 2008 TS CAL sind Windows Server 2008 TS CALs und Windows Server 2008 RDS CALs von der Funktionalität gleichwertig. Kunden, die neue Serverlizenzen von Windows Server 2008 R2 erwerben, dürfen jedem Nutzer oder Gerät mit einer Windows Server 2008 TS CAL den Zugriff auf die Remote Desktop Services von Windows Server 2008 R2 erlauben. Windows Server 2008 RDS CALs können sowohl mit den Terminaldiensten von Windows Server 2008 als auch den Remotedesktopdiensten von Windows Server 2008 R2 genutzt werden.

Andere Kunden interessierten sich auch für

Datenblatt & detaillierte Produkt-Spezifikationen

Lizenz
Softwaretyp:Disk Kit
Lizenztyp:Client Access License (CAL)
Systemanforderung
Min. benötigter Arbeitsspeicher:2 GB
Architektur-Support
64-Bit-Architektur:64-Bit-Architektur Ja Ja
Funktionen
Unterstützte Sprachen:Mehrsprachig

Bewertungen & Meinungen

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen Benutzern!
(Bitte klicken)
Titel:
Bewertung:
Name:
(Unter dieser Bezeichnung wird Ihre Bewertung veröffentlicht)
E-Mail:
Mit Abgabe der Bewertung, akzeptieren Sie unsere "Regeln zum Abgeben von Bewertungen"
(Punkt 11. unser Allg. Nutzungbedingungen)
Weitere Sonstige Betriebssysteme
* Preise können sich seit der letzten Aktualisierung erhöht haben! Alle Preise inkl. MwSt.
© 2019 Copyright by eVendi GmbH & Co. KG